Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mono-Endstufen, Verstärkerklang und noch Selbstbau ?
#1
Ich fange mal von vorn an.

Frau hat kleine schicke Pioneer 3000 Anlage im Moment mit Braun L-500 Boxen
Ich habe für Sie ein Paar PMC Twenty5.22 gekauft
und möchte ich die bei ihr oben im Zimmer aufstellen und baue dafür niedrige Boxenständer.

Um da Musik mit richtig Dampf rauszulassen benötigt sie sicher mehr als die gefühlten 20W des kleinen Pioneer Verstärkers und somit bin ich auf die Idee gekommen kleine Kästchen in die Boxenständer zu integrieren, die je einen Mono Power Amp beherbergen sollen.

Durch die Größe des Fußes gibt es nichts fertiges von der Stange und da soll nicht noch ein Gerät sichtbar dazukommen.
Hier wurden aber schon oft Verstärker Bausätze aus China oder woher auch immer erwähnt und ich frage mich, ob mir jemand sagen kann :

gibt es überhaupt Mono-Endstufen Bausätze (hab keine gefunden)
Welcher Bausatz geeignet wäre (möglichst mit Link)
ob ein Bausatz gewissen Klang~ ODER Qualitätsansprüchen genügt (passend zu den Boxen natürlich)
Ob man vielleicht gar keinen Bausatz benötigt und sich die nötigen Teile auch einfach so kaufen kann und nach diesem oder jenem Schaltplan zusammen löten LASSEN kann (Materialliste / Schaltplan wäre hier gesucht)

Wer hier etwas länger dabei ist, weiß dass es sicher besser ist, wenn ICH selbst das nicht zusammenlöte. Aber da finde ich dann sicher noch jemanden :-)

Danke für die Aufmerksamkeit und die Hilfe im Voraus
Zitieren
#2
https://www.ebay.de/itm/IRS2092-CLASS-D-...SwjQ9bUZqE
Gruß
scope
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an scope für diesen Beitrag:
  • Svennibenni, saba
Zitieren
#3
woher nur bekommt man 50V Netzteile oder hab ich was falsch gelesen ?
Zitieren
#4
Ich wusste, daß diese oder eine ähnliche Frage kommt - kauf lieber einen fertigen Class-D-Verstärker, plug and play.
Das Netzteil sollte wenn, dann +/- 50 Volt können und dann ganz schön viel Strom...

Beste Grüße
Armin
Das Leben ist ein mieses Adventure Game, aber die Grafik und der Sound sind brilliant!
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • ILRAK
Zitieren
#5
einen Link für ein Netzteil würde mir schon reichen. :-)
Zitieren
#6
Ich hab mal das hier gefunden

https://de.aliexpress.com/item/400009486...4d0ff0e2-3

kann ich ein Netzteil für beide Mono-Amps nehmen, oder brauche ich zwei Stück davon ?
Zitieren
#7
Endstufe mit Netzteil und Ringkerntrafo

Verdrahtungsplan gibbet da auch, also nix rätselraten oder so Wink3

Falls dir das leistungsmäßig etwas zu schwachbrüstig ist, auf der Seite gibbet auch Stufen mit mehr Leistung.
Laxoberal befreit  Oldie
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Hardcore-Holly für diesen Beitrag:
  • Svennibenni, winix
Zitieren
#8
Danke sieht nicht übel aus.

ich hab schon mit Thel geliebäugelt, aber es scheint von denen keine Endstufen (mehr) zu geben..
Bei Boxen die 3500€ kosten muss ich nicht so auf den einen oder anderen € achten.

Wichtig ist, dass es betriebssicher ist und Kraft hat.
Zitieren
#9
Wie wäre es den hiermit: https://www.audiophonics.fr/en/power-amp...14445.html. Davon dann 2 Stück.
Gruß 
Jörg



Zitieren
#10
https://www.hifisound.de/de/Nach-Hersteller/Hypex/
Ya´at´eeh
Geronimo
Zitieren
#11
Atlemmi
ist kein Bausatz - ich muss das so anordnen können, dass es in den LS-Fuß passt

AtSascha
sieht auch nach fertigen Modulen aus, die eine feste Größe haben
Zitieren
#12
(04.09.2020, 16:23)Svennibenni schrieb: Ich hab mal das hier gefunden

https://de.aliexpress.com/item/400009486...4d0ff0e2-3

kann ich ein Netzteil für beide Mono-Amps nehmen, oder brauche ich zwei Stück davon ?

Wenn Mutti oben aufdreht, fehlt ein Stück vom Dach ... Tease
Wenn ein NT genug Strom(Leistung) abgeben kann, reichts,
es sei denn, Du willst ein echtes Doppelmono,
aber sach mal, hast keinen Verstärker mehr im Außenlager?
Manch kaputter inner Enstufe hat nen NT, wo man nix dran tun muss.

edit ich kaufe ein d
[Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren
#13
die Module gibt es auch als Module.....

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...32-172-990

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...86-172-990

der VK hat von jedem zwei.......
Ya´at´eeh
Geronimo
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Apache für diesen Beitrag:
  • Svennibenni
Zitieren
#14
Warum nicht einfach ein paar gekaufte Boxenständer und ein paar kleine Monoblöcke von der Stange daneben gestellt?
Könnte doch auch zum Lautsprecherpärchen für dreieinhalbtausend Öcken passen, oder?
"Dem wahren Hifi-Freak ist kein Haar zu dünn, um es nicht doch noch zu spalten."      -Die Audio Redaktion 7/1983-
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Volker Krings für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
#15
400W/ch ist schon ne Ansage...

der verkauft aber in den KA teurer als man es neu bekommt, oder sehe ich das falsch ?

(04.09.2020, 14:01)Svennibenni schrieb: Durch die Größe des Fußes gibt es nichts fertiges von der Stange und da soll nicht noch ein Gerät sichtbar dazukommen.
Zitieren
#16
Preisrecherche habe ich keine betrieben.........
Ya´at´eeh
Geronimo
Zitieren
#17
KH Monoblöcke kann man doch überall dran tackern. Wink3
[Bild: te-5.png]
Zitieren
#18
zu tief...
Zitieren
#19
(04.09.2020, 17:47)winix schrieb:
KH Monoblöcke kann man doch überall dran tackern. Wink3

(04.09.2020, 17:50)Svennibenni schrieb: zu tief...

Was hast du denn für "Innenmaße" bei den Sockeln füre Tröten?

Das Innenleben der KH Monos kannst ja auch aus der Schachtel nehmen, maybe passt es dann.

Oder du befreist mich von den K+H AK 240 Monos, die stehen hier seit Jahren nur dumm rum, brauchen aber eine Revision. Entnimmst den benötigten Krempel aus den Schachteln und setzt das in die Sockel. Dampf haben die ausreichend, ist aber Kernschrott Made in Germany (wir wissen ja, dass nur die Japaner ordentliche Endstufen bauen konnten, die Teutschen waren da einfach zu dämlich für Wink3 ).
Laxoberal befreit  Oldie
Zitieren
#20
Hast diese Tröten denn schon mal an dem Amp probiert? Das ist doch der Pioneer 750, richtig? Der hat doch mehr als 20W und überhaupt wirst du auch mit dem miesesten Wirkungsgrad der Tröten nicht mehr als 20W brauchen um die 12m² da oben zu beschallen.

Gruß

Jürgen

[-] 1 Mitglied sagt Danke an bikehomero für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
#21
war beim Essen

Ne Jürgen, wie oben geschrieben ist da der kleine Pioneer SA-3000

Innenmaße hab ich nicht im Kopf, Außenmaße sind etwa 19 x 35
Revision der K+H ... wer soll die machen...

Muss morgen früh raus.
Danke soweit schon mal - bis morgen dann
Zitieren
#22
Diese Hypex scheinen ja auch von namhaften Herstellern im Einsatz zu sein wie ich gelesen hab.
Bisher nur gutes gefunden darüber.
Kontakt mit dem VK steht und mal sehen, ob man sich einig wird.
Zitieren
#23
Wie willst du die dann anschließen? Der Pioneer SA-3000 hat doch gar keinen Vorverstärker Ausgang....

Gruß

Jürgen

Zitieren
#24
Tape Ausgang :-)
Zitieren
#25
Der ist doch nicht regelbar, oder täusche ich mich da?

Gruß

Jürgen

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Subwoofer selbstbau ? Svennibenni 54 4.221 10.04.2019, 18:49
Letzter Beitrag: OFF-Chili-Sauce
  Tonarm richtig justieren auf Selbstbau-Zarge Theophilus 5 758 28.02.2019, 03:49
Letzter Beitrag: Theophilus
  Hörst du schon oder klebst du noch ... yfdekock 11 2.427 24.01.2018, 09:24
Letzter Beitrag: yfdekock
  AKAI AM-U04 mit DIY Endstufen MX50 und weiterem Umbau Paolo 11 2.240 20.09.2017, 13:13
Letzter Beitrag: Paolo
  Allgemeiner Kofferradio Selbstbau Fred NS700X 7 4.023 30.04.2017, 19:35
Letzter Beitrag: yammi05
  Plattenspielerhaube Selbstbau café_liégeois 35 10.713 02.03.2016, 18:48
Letzter Beitrag: Sachzich



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste