Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fisher RS 1052L LED-Umbau
#1
Hallo werte Forenmitglieder und HiFi-Bastler.

Jetzt hat es mich also auch irgendwie erwischt mit dem "alten Geraffel".
Anstatt eines Endstufen-Ersatzes steht jetzt ein Receiver hier rum...

Da die Maranzen irgendwie mein Budged sprengen, ich aber auf "blaue Displays" stehe....

Mehr durch Zufall bin ich an/auf einen Receiver gekommen: "Fischer RS-1052L".

Und prompt tun sich viele Fragen auf.

Augenscheinlich funktioniert das Teil, aber die Beleuchtung ist stellenweise dunkel. Da es (auch hierim Forum) schöne Bilder der fast gar gekochten Lampenkäfige gibt, wäre ein logischer schritt ein Umbau auf LED. Jedoch sind mir die Lämpchen, die in der Bucht zu bekommen sind, etwas suspekt. Lötet man die einfach so an? Ohne vorgeschaltete Platine? Hat hier zufällig jemand Erfahrung damit?

Vielleicht kann mir diesbezüglich jemand auf die Sprünge hefen.

Schönes Wochenende noch
Zitieren
#2
Willkommen!

Kannst du mir die Bilder der fast gar gekochten Lampenkäfige zeigen?
Bis auf den RS-1080 habe ich alle Fisher vom 1022 bis zum 1060 hier.

Und alle haben einen robusten Lampenkasten aus Metall.

[Bild: DSC04544.jpg]
Kann man so lassen oder auf Hochglanz polieren ohne sich die Finger zu schneiden. Alternativ wäre auch das lackieren mit weissem Heizkörperlack möglich.
[Bild: DSC04545.jpg]

Fisher hat nicht nur meiner Meinung nach das schönste Türkis in der Skala. Das willst du blau machen. Hier mal dein 52

[Bild: 021.jpg]

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • charlymu, nice2hear, hadieho, Ivo, feesa
Zitieren
#3
Danke UriahHeep, für die prompte Reaktion.
Da habe ich natürlich gleich ein paar Unklarheiten profuziert.
Der Receiver steht noch woanders, da ich erst ein anderes Projekt "bearbeiten" muss, bevor ich an dieses hier gehen kann: Mein Auto hat jetzt über 38 Jahre auf dem Buckel und eine Macke am Vergaser. Und den über 10 kg schweren Kasten habe ich daher erst mal nur bis zu meine Eltern getragen, mit der S-Banh bis nach Hause war mir das zu weit/schwer. Somit folgen die Fotos erst noch.

Und, ja. Hatte mich gestern belehren lassen müssen, da es sich um Türkies handelt, nicht um blau. Egal wie es heißt - mir gefällt das Wink3

Gemeint hatte ich mit "Lampenkasten" dieses Teil. Ich klaue mal ganz frech einen Bildausschnitt aus einem anderen Thread ("Fisher RS1052L Leuchtmittel benötigt") vom Foren-Mitglied HDTreiber.

Schätze, das sieht in meinem Gerät ähnlich aus?

[Bild: Lampenhaus.png]
Ist für mich ein triftiger Grund, über LEDs nachzudenken.... Oder kann man da über die Birnchen-Auswahl so viel an der Temperatur ändern?

Einen schönen Herbst-Abend zusammen.
Viele Grüße
oldiegoldy aka Marcus
[-] 1 Mitglied sagt Danke an oldiegoldy für diesen Beitrag:
  • UriahHeep
Zitieren
#4
Ich nehme mal an das auf dem Bild ist der Lampenkasten für die FM, Stereo, und AM Anzeigeleuchten am oberen Rand der Skala, das korreliert auch gut mit dem Grad der Verbrutzelung. Floet Ich habe hier mal eine Bastellösung mit warmweißen LEDs gezeigt, die in der Lichtfarbe nicht vom Standard-Glühobst zu unterscheiden war, evtl. wär das ja auch ne Möglichkeit für eine Skalenbeleuchtung nah am Original. Man muss halt schon auch schauen woher der Saft für die Beleuchtung kommt und ob die niedrigere Stomaufnahme der LEDs nicht Probleme bei anderen Bauteilen verursachen kann.

Auf jeden Fall mal viel Spaß mit dem Fisher, hübsches Gerät.

Gruß,
Stefan
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Dude für diesen Beitrag:
  • Gorm, UriahHeep
Zitieren
#5
Hallo Marcus,
in dem von dir verlinkten Thread ist ja die Lösung deiner Probleme super gut beschrieben.

Noch ist ja nicht gesagt das deiner auch so aussieht. Wenn doch ist es wirklich einfach da einen kleinen Kasten nachzubauen. Ob Metall, Holz oder was immer bleibt deinem Geschmack überlassen.
Da wohl noch nicht bei Dir kann ich auch mal nachschauen ob ich vielleicht was intaktes über habe. Das geht aber erst morgen.

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
Zitieren
#6
Heute mal bisserl gesucht. Die sehen in der Tat nicht erfreulich aus. Aber solange noch nichts wegfliesst
[Bild: IMG-1592-2.jpg]

besteht noch Hoffnung.
Ich werde mit diesem hier mal eine Probe machen.
[Bild: IMG-7910-2.jpg]

[Bild: IMG-7911-2.jpg]

Dazu müssen die jetzt erst mal bis morgen in meiner geheimen Mischung einweichen
[Bild: IMG-7913.jpg]

Bin selber morgen gespannt. Dann würde ich versuchen die Form wieder herzustellen und im kochenden Wasser nachzuhelfen. Wenn es denn so klappt würde ich das mit Heizkörperlack auspinseln. Weil...ich bevorzuge Originalzustand.

Wir werden sehen.

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • winix, hadieho, bikehomero
Zitieren
#7
So, da war ich jetzt ja selber gespannt. Die Mischung aus Oxi + MrMuscle war schon sehr beeindruckend am Werk.
[Bild: IMG-7917.jpg]

[Bild: IMG-7918-2.jpg]

Beim nächstenmal werde ich zur Unterstützung noch ein CoregaTabs mit einwerfen.
Nachdem nun alles mit kleinem Kurzhaarpinsel ausgeputzt war, sollte zunächst versucht werden die Form wieder hinzukriegen. Ich habe mich dabei meiner Allerweltsgeheimwaffe bedient...Bierdeckel. Da die Fächer unterschiedlich groß sind habe ich kleine schmale Streifen zugeschnitten bis das Fach gut ausgefüllt war. Dabei die beiden schmalen Zwischenstege nicht vergessen. Dann sah das so aus:
[Bild: IMG-7919.jpg]

Weil es sich leicht klebrig anfühlte habe ich zur Sicherheit noch normales Backpapier drunter gepackt
[Bild: IMG-7920-2.jpg]

Jetzt dann fixiert. Leider rutschte eine kleine Schraubzwinge die ich quer benutzen wollte immer wieder ab. Ist aber nicht so schlimm.
[Bild: IMG-7921-2.jpg]

Jetzt habe ich die so bis morgen in die Kühltruhe gelegt. Bin ja kein Chemiker, ich erhoffe mir einfach eine gewisse Festigkeit und das es nicht mehr so klebt. So nach dem Motto trocken und spröde.
Wenn es so hinhaut wie ich es mir denke wären dann die nächsten Schritte...grundieren und dann weiss lackieren. Heizkörperlack wird da nicht nötig sein.

Es ist ja wie so oft mit unserem Geraffel. Der Hersteller dachte 77-79 sicher nicht daran das die Geräte bis 2020 überleben. Und jetzt nochmal 40 Jahre+ wird wohl von heute an keiner mehr hier im Forum schaffen. Will sagen der Zustand wird uns dann nicht mehr tangieren.
Unabhängig davon ob du deine LED-Geschichte umsetzt oder nicht, mMn müsste auch dafür ein einigermaßen intaktes helles Gehäuse her.

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • lyticale, Dude, hadieho, bikehomero, Ivo, charlymu
Zitieren
#8
Die Gefrierschrankaktion sehe ich als gelungen an. Finde die Form so wieder annehmbar. Werde ich dann nächste Woche grundieren/lackieren.

[Bild: IMG-7922-2.jpg]

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • Onkyo-Boy, kandetvara, Hippman, hadieho, bikehomero, Ivo, charlymu
Zitieren
#9
Hallo zusammen.

Läßt mir die Arbeit doch glatt mal `ne halbe Stunde Freizeit.

Erst mal vielen Dank für die vielen Antworten. Abgefahren

Mal von oben nach unter versuchen zu erwiedern...

>>  der Lampenkasten für die FM, Stereo, und AM Anzeigeleuchten am oberen Rand der Skala, ....
Genau Stefan, Du hast das Teil genau benannt, das mir Sorgen macht. Und wie die nachfolgenden Antworten zeigen, ist die sanfte Bräune kein Einzelfall-Problem
Schöne Bastel-Lösung mit den LEDs hast Du da verlinkt. Muß ich mir mal genauer anschauen.

Hat schon mal jemand diese Dinger ausprobiert?
https://www.ebay.de/itm/LED-8V-LAMP-KIT-...Sw9NhbIs6e

>>Unabhängig davon ob du deine LED-Geschichte umsetzt oder nicht, mMn müsste auch dafür ein einigermaßen intaktes helles Gehäuse her.
Genau, UriahHeap. Und da zeigst Du zwei sehr gut gegarte Exemplare Wink3
Deine Restaurationsversuche sind klasse. Habe ich mir prompt ausgedruckt und zur BA gelegt.
Gestern Abend habe ich den Kasten mal aufgemacht, mit Staubsauger und Pinsel rumgestaubt und mal einen Blick in Richtung Lampen gewagt. Verblüffend.
Mal ohne das Zeug ausgebaut zu haben - ich muss mich noch durch die Serviceanleitung lesen, damit ich das Ding auch wieder zusammen bekomme -Die kleine Lampenbox sieht weiß/beige aus und scheint zumindest äußerlich kaum verzogen zu sein! Sollte ich das etwa Glück haben und an ein Modell mit wenig heißen Betriebsstunden geraten sein?

Einige Zeit gelaufen ist das Teil auch schon. Und zumindest an Kopfhörern kommt schöner UKW-Radio-Sound und sogar ein schöner CD-Player-Klang an.
Und ein Gag am Rande: nach der Bepinselung sind alle Lampen an.
Allerdings - Wird dann ja wohl ein Wackelkontakt sein, also muss ich auf jeden Fall mal an die Lampen ran.

Besonders nett ist die "Innenraumbeleuchtung"... die Lämpchen leuchten auch nach hinten.

Viele Grüße
Marcus
Zitieren
#10
Habe die Teile auch erst heute grundiert, kommen dann noch Bilder von wenn fertig.

Wie gesagt für mich ist das mit LED völlig überflüssig. Ich bleibe dabei. Rechne mal neue 40 Jahre drauf, wirst Du glaube ich dann nicht mehr erleben.

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
Zitieren
#11
Hi.
Jetzt habe ich ein paar Tage draufgeschaut und komme eigentlich zu einem ähnlichen Schluß.
So schön und "kühl" die Sache mit LED auch sein sein mag. Es steht eiiniges dagegen: Preis für die LEDs, die Unsicherheit, ob der Farbton gleich bleibt, eventuelle elektrische Proleme, da nicht klar ist, wie es mit elektrischer Kompatibilität und Betriebssicherheit aussieht, die Passform, der Mehraufwand, so etwas einzubasteln....

Außerdem scheint der Plastik-Lampenkasten in menem Exemplar die Jahrzehnte gut weggesteckt zu haben.

Schätze ich folge Eurem Grundtenor, das die LED-Geschicht eigentlich überzogen ist.
Im Zweifelsfallle dereinst den Kasten restaurieren und neue Birnchen rein. Und dazu gibt es ja schon Tips hier im Forum.

Gut, dass ihr mir auf die Sprünge geholfen habt.
Thumbsup

Danke sehr an alle.

Ein paar andere Fragen hätte ich zwar noch, aber das passt nicht unter diese Überschrift.

Viele Grüße
Marcus
Zitieren
#12
Aber ich würde doch gerne mal Bilder von deinem Lampenkasten sehen wenn du glaubst der ist so gut erhalten  Floet

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
Zitieren
#13
Sehr schade das es hier nicht weiter gegangen ist.
Nachdem ich oben ja meinen Lampenkasten gezeigt habe, habe ich direkt den ganzen Receiver fertiggestellt. Aber hier gehts ja um die Beleuchtung:

[Bild: IMG-8071-2.jpg]

[Bild: IMG-8072-2.jpg]

[Bild: IMG-8073-2.jpg]

[Bild: IMG-8074-2.jpg]

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • winix, Casawelli
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Fisher rs1052L Kleinkram-Fragen oldiegoldy 5 405 09.10.2020, 16:02
Letzter Beitrag: oldiegoldy
  Suche Kabel und Bedienungsanleitung für Fisher Verstärker Akai 65 1 255 09.07.2020, 21:03
Letzter Beitrag: winix
  Revox PR99 MKII: Umbau auf Vollspur-Löschkopf havox 0 326 24.06.2020, 12:48
Letzter Beitrag: havox
  Umbau des Zählwerks von analog zu digital Rüsselfant 322 16.838 13.05.2020, 13:21
Letzter Beitrag: Smithy
  Fisher RS1052L Leuchtmittel benötigt HDTreiber 4 577 05.05.2020, 08:50
Letzter Beitrag: HDTreiber
  Umbau Harman Kardon 430 zur Endstufe Disco 9 1.350 24.09.2019, 19:20
Letzter Beitrag: Disco



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste