Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
seltsames Phänomen am Amp
#1
Hallo an alle
Ich habe eine seltsames Phänomen an einem Verstärker was ich mir nicht erklären kann. Er spielt auf beiden Kanälen so weit so gut. Aber irgendwie klingt er auf allen Eingängen eine bißchen blutleer, und das was für mich seltsam ist. Ich höre bei Gesangstiteln den Gesang nicht sondern nur die Begleitmusik. Es gab ein paar Kontaktprobleme beim Stereo-Mono Umschalter und beim Quellen Wahlschalter. Das Habe ich erstmal durch Fluten mit T6 behoben. Danach trat dann dieses Phänomen auf. Also die Profis bitte ran gebt einem DAU ein paar hilfreiche Tipps.

Einen schönen Restfeiertag noch

Lutz
Zitieren
#2
Vielleicht muss das T6 erst noch ein wenig trocknen, damit es keine Übersprechungen zwischen den Kanälen gibt. Gib den Schaltern mal einen Tag Trocknungszeit.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Cpt. Mac für diesen Beitrag:
  • oldsansui
Zitieren
#3
welcher Amp ?
Grüsse aus München!

[Bild: cambridge-audio-sincex3u6z.png][Bild: transotorewkai.png][Bild: downloadgfc9u.png]
Zitieren
#4
(03.10.2012, 19:23)Cpt. Mac schrieb: Vielleicht muss das T6 erst noch ein wenig trocknen, damit es keine Übersprechungen zwischen den Kanälen gibt. Gib den Schaltern mal einen Tag Trocknungszeit.

Thumbsup
Gruß Peter

[Bild: vu.gif]
Zitieren
#5
Da hast du eine Phasenumkehr irgendwo, so daß du nur das Differenzsignal hörst.
Zu deutsch: Ein Plus-Signal wird als Masse verwendet.
Nimm als Erstes mal komplett andere Cinch-Kabel für alle angeschlossenen Geräte - möglichst keine selbstgebastelten -, um an der Stelle Fehler auszuschließen.
Sehr wahrscheinlich ist es allerdings der Mono-Schalter. Entweder ist er noch nicht trocken und schließt ein Signal kurz oder aber kaputt.
Zitieren
#6
vielleicht haste auch die Karaoketaste gedrückt Denker
Flag_of_truce
Zitieren
#7
Mein iPhone hat diese Phasenumkehr seit neuestem (ein Kontakt in der Kopfhörerbuchse hat bei bestimmter Stellung des Steckers einen Wackler); tönt ziemlich lustig.
Zitieren
#8
Hallo
Das ist eine Erklärung ich habe den Stereo Schalter und den Loudness ziemlich überflutet. Dann werde ich ihn mal bis morgen trocken lassen, oder am besten trocken spielen. Vielen dank erstmal werde weiter berichten. Ach ja der Amp ist ein Music Leader. Kennt kein Schwein aber sieht sehr gut aus, alles massives Alu an der Front. Und wer mehr über die Herkunft weiß nur her mit der Info. Ich kriege auch noch den Tuner. Der Amp heißt MA-1400 und der Tuner MT-1400.
Lutz
Zitieren
#9
(03.10.2012, 20:51)lutsei schrieb: (…) oder am besten trocken spielen.
Das sollte zwar nicht schädlich für das Gerät sein, aber es bringt auch überhaupt nichts. Du könntest höchstens mit einem Föhn nachhelfen (aber behutsam und nur punktuell einsetzen).
Zitieren
#10
Habe ihn heute noch mal laufen lassen leider alles unverändert was kann ich noch machen ??Sad2Sad2Sad2Sad2

Lutz
Zitieren
#11
(03.10.2012, 19:38)spocintosh schrieb: Da hast du eine Phasenumkehr irgendwo, so daß du nur das Differenzsignal hörst.
Zu deutsch: Ein Plus-Signal wird als Masse verwendet.
Nimm als Erstes mal komplett andere Cinch-Kabel für alle angeschlossenen Geräte - möglichst keine selbstgebastelten -, um an der Stelle Fehler auszuschließen.
Sehr wahrscheinlich ist es allerdings der Mono-Schalter. Entweder ist er noch nicht trocken und schließt ein Signal kurz oder aber kaputt.

Schon überprüft?
"Last exit OFF." Beware of Brezelmänner! [Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren
#12
An einem anderen Verstärker funktionieren die Quellen mit den Kabel einbahnfrei. Die Kabel können es also nicht sein.

Lutz
Zitieren
#13
Lutz, der hat aber einen NORMALEN STEREO/Mono Schalter, nicht sowas, ja?
[Bild: sypnkso5.jpg]

VG Peter
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#14
Also Spok liegt da völlig richtig - ein Kanal ist in der Phase um 180 Grad verpolt - dies entspricht übrigens der Karaoke-Taste, die es an einigen "Kaugummiautomaten" (Name für die verbreiteten Kompaktanlagen der 90er Jahre, oben ein 3-fach-CD-Wechlser und unten ein Doppel-Kassettendeck drin) durchaus gab, wie Zimbo richtig bemerkt hatte.

Drinks
Zitieren
#15
Moin,
aehnliche Fehler gibt es auch, wenn an der gemeinsamen Masse der betreffenden Eingaenge etwas nicht stimmt. Hatte ich auch mal, war eine nette Sucherei ;-)

73
Peter
Zitieren
#16
Also bei der Stereo Mono Umschaltung wird nur eine Taste betätigt. Ein ganz einfaches Gerät. Aber anfangs fehlte ein kanal, danach trat dieses merkwürdige Phänomen auf, also wird es so was sein mit der Masse wie es beschrieben wurde. Letztendlich liegt es wahrscheinlich am Umschalter Stereo Mono. Mal sehen wie ich das hinkriege.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  "Seltsames Phänomen" bei Grundig SXV 6000 ChristofP 21 2.960 14.12.2016, 11:01
Letzter Beitrag: ChristofP
Smile Seltsames Verhalten T+A SACD-1245 digi9652 2 814 15.04.2016, 12:45
Letzter Beitrag: digi9652
  Hilfe, digitaler Elektrolurch: Seltsames Problem bei Philips CD 304 ChristofP 29 7.177 04.11.2015, 01:50
Letzter Beitrag: ChristofP
  JVC AX 7: seltsames LED-Problem raphael.t 14 2.966 13.02.2014, 17:44
Letzter Beitrag: Frank K.
  Pioneer A-80 komisches Lautstärke-Phänomen! Sisko 8 1.948 18.05.2012, 05:17
Letzter Beitrag: LastV8
  Seltsames Phänomen Mani 1 871 09.10.2011, 13:54
Letzter Beitrag: charlymu



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste