Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Montageabstand SME 3009 vs 3012
#1
Moin,

um wieviel mm unterscheidet sich der Montageabstand eines 3009er zu einem 3012er SME?

Hintergrund - ich habe zwar die Maße einer Micro Seiki AX2 Armbase (3009), aber nicht die der AX4 (3012) und möchte gern wissen, um wieviel ich das Langloch "nach hinten verschieben" muss ...
Zitieren
#2
Hallo Mario,

wenn es nicht eilt, mache ich die Tage mal eine Skizze!

Grüße

Volker
If "line out" doesn't sound like "line in," that's not good enough. -Tim de Paravicini-
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Volker Krings für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#3
Das wäre dufte Thumbsup
Zitieren
#4
Ich ärgere mich hier gerade mit einer Micro-Seiki Universalbase für meinen SX 555 FVW rum. Das Ding ist für 9" und 10" SME Arme gebohrt, hat also das Langloch irgendwo zwischen den optimalen Montagepositionen. Stundenlang habe ich versucht ein System einzubauen und zu justieren, was aber nicht gelang. Die Lösung ist, dass das Drecks-Fidelity-Research System so einen kurzen Nadelträger hat, dass es in dieser Kompromissmontageposition nicht zu justieren ist. Der Abstand der Nadelspitze zu den Befestigungsgewinden ist so ungünstig, dass in Kombination mit der schlecht positionierten Tonarmbasis der Verschiebeweg der SME Base nicht mehr zur Justage des Tonabnehmers ausreicht. Ich werde aber keine Langlöcher ins Magnesium-Armrohr feilen...
If "line out" doesn't sound like "line in," that's not good enough. -Tim de Paravicini-
Zitieren
#5
Ich möchte nicht lange stören, habe aber die Lösung für das Problem:



[Bild: storage-compact-disk-mobile.jpg]
Gruß
scope
Zitieren
#6
Andere Technik - andere Probleme...

Diese Digitalplattenspieler kommen aber auch hier schon seit 1984 gelegentlich zum Einsatz! Völlig fremd ist mir das Thema also nicht. Mario hat auch beides, aber das weißt Du ja.
If "line out" doesn't sound like "line in," that's not good enough. -Tim de Paravicini-
Zitieren
#7
[Bild: DSCN0611-2.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an x-oveR für diesen Beitrag:
  • hal-9.000
Zitieren
#8
Über hang wird Über bewertet  Oldie
Ya´at´eeh
Geronimo
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Apache für diesen Beitrag:
  • hal-9.000
Zitieren
#9
Da kommt morgen ein Ortofon Vero drunter und Feierabend!
Das passt dann auch. Das FR System wandert unter den ollen Micro Arm, denn da gibt es ein Headshell mit Langlöchern.
Man hätte ja damals einfach auch wirklich passende Basen für die 9" und 10" Arme fertigen können, dann hätte ich mich 35 Jahre später nicht mit diesem Blödsinn rumärgern müssen.
Diesbezüglich sind die RX und DDX Laufwerke einfach praktischer.
If "line out" doesn't sound like "line in," that's not good enough. -Tim de Paravicini-
Zitieren
#10
Hm,

sollen das tatsächlich ~80mm (215,4 vs 295,6) sein?
So groß sieht der Unterschied der Basen auf Fotos nicht ansatzweise aus, geschätzt hätte ich 30 bis 40mm Versatz ...

Oder hab ich grad nen Denkfehler Denker

Bin mal gespannt, wie die Skizze vom Volker aussieht Drinks
Zitieren
#11
Ich werde Dir eine AX2 und AX4 auf Millimeterpapier legen abzeichnen und fotografieren.
Die Kästchen darfst Du dann selber zählen...
If "line out" doesn't sound like "line in," that's not good enough. -Tim de Paravicini-
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Volker Krings für diesen Beitrag:
  • hal-9.000
Zitieren
#12
Krieg ich hin Thumbsup
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hal-9.000 für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#13
Für meinen 3009er habe ich früher nie den Abstand
auf 1/10 mm gemessen.
Die SME-Überhangschablone kann man bei rechtwinklig
eingebauten TA sehr gut dafür nutzen.
Danach, fürs gute Gewissen nochmal grob nachmessen...
Zitieren
#14
Hier geht es aber nicht um Zehntelmillimeter, sondern um 5-10 Millimeter, die sich nicht mehr durch Verschieben der Basis ausgleichen lassen. Nadelträger zu kurz und Basis zu weit hinten, schon lässt sich nichts mehr einstellen. Einfach eine unglückliche Zufallskombination.
If "line out" doesn't sound like "line in," that's not good enough. -Tim de Paravicini-
Zitieren
#15
Langloch mit der Rundfeile nach vorne hin um 6 mm ausfeilen. LOL
Gruß
scope
[-] 1 Mitglied sagt Danke an scope für diesen Beitrag:
  • gogosch
Zitieren
#16
Wenn ich es nicht besser wüsste...  Drinks

Pass Du mal auf, dass Dir beim nächsten Treffen die Tonarmbasis nicht auf die Füße fällt...  LOL
If "line out" doesn't sound like "line in," that's not good enough. -Tim de Paravicini-
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Volker Krings für diesen Beitrag:
  • scope
Zitieren
#17
scope, die Jungs im AAA sammeln schon Holz für Dich...
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an HVfanatic für diesen Beitrag:
  • scope
Zitieren
#18
[Bild: IMG-20201130-205625.jpg]

Abstand von Rand der Montagebohrung zum Rand des Langloches bei der kurzen Basis 18 mm. Bei der langen Basis sind es 65 mm.

Soll ich den Zauber noch abmalen?
If "line out" doesn't sound like "line in," that's not good enough. -Tim de Paravicini-
Zitieren
#19
Nein, das reicht mir, Dankeschön Drinks

Interessanterweise waren es bei der originalen AX2 die ich hatte 19mm (mit dem Messchieber gemessen), aber das macht den Kohl nun auch nicht fett LOL
Zitieren
#20
Volker...So´n Ding ist doch an einem Nachmittag hergestellt...Aber dann bitte mich schönen(!) Oberflächen Wink3
Gruß
scope
Zitieren
#21
Wenn man Material, Maschinen und Werkzeug dafür hat, schon, wenn nicht wird’s halt nix ...

So (in der Art) werden sie bei mir dann aussehen:

[Bild: basen_1_k5qkm3.jpg]
Zitieren
#22
Jetzt habe ich noch den Meßschieber für Dich ausgepackt:
17 mm bei der originalen AX-2.
Bei der langen bleibt es bei 65 mm.

Wenn Du die Chance hast eine mehr bauen zu lassen, dann schicke mir mal eine PN

(30.11.2020, 21:35)scope schrieb: Volker...So´n Ding ist doch an einem Nachmittag hergestellt...Aber dann bitte mich schönen(!)  Oberflächen Wink3

Die hatten eine schöne Oberfläche...
20 Jahre Hausstaub - dann sieht das so aus.

Wenn Du mich aber mit einer neuen Basis beglücken möchtest, bringe ich Dir die Dinger gerne vorbei.
If "line out" doesn't sound like "line in," that's not good enough. -Tim de Paravicini-
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Volker Krings für diesen Beitrag:
  • hal-9.000
Zitieren
#23
Mal gucken, letztes Jahr habe ich ein halbes Jahr auf die 2 Stück gewartet, ist eine Frage der Duldung seines Arbeitgebers und die ist wohl recht launisch ... und wenn ich Pech habe, wird’s auch nix ...

Die Ausführung ist allerdings erstklassig, wenn’s denn was wird ...
Zitieren
#24
Geht doch...


[Bild: IMG-20201130-215500.jpg]



[Bild: IMG-20201130-215427.jpg]
If "line out" doesn't sound like "line in," that's not good enough. -Tim de Paravicini-
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Volker Krings für diesen Beitrag:
  • hal-9.000, Mainamp
Zitieren
#25
Jetzt mal für einen Dummen.
Bei SME hat man ganz bewusst den Referenzpunkt
der Geometrie an die Nadel gelegt.
Wenn die, per Schablone ermittelt, stimmt ist der
genaue Abstand Tellerachse-Tonarmachse doch
eigentlich Fratze, oder?
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  SME 3009 SERIES 3 Durchmesser franky64 7 1.969 17.01.2018, 14:18
Letzter Beitrag: dingle



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste