Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
mal ganz allgemein gefragt...
#1
...was heißt "mk 2"? habe ich schon so oft gelesen, ist das ganz simpel ausgedrückt die weiterentwicklung eines bereits produzierten artikels?
Wie kann ich wissen, was ich sage, bevor ich höre, was ich denke.

Grüsse aus o3o
Thomas


Zitieren
#2
jepp
mark 2
verkaufe:
Epos ES 15,Technics SU-V5,Hitachi SR 802,Pioneer DV-717,Onkyo TA 630

Zitieren
#3
jepp, bedeutet soviel wie Serie/Baureihe/Modell/Entwicklungsstufe ...


Aktuell gibts sozusagen den Golf MK VII LOL
Zitieren
#4
(27.10.2012, 23:03)hal-9.000 schrieb: Aktuell gibts sozusagen den Golf MK VII LOL

hässliche Kiste,wie ein aufgeblasener Polo.
Schade,ein weiteres Gesicht im Einheitsbrei Tease
verkaufe:
Epos ES 15,Technics SU-V5,Hitachi SR 802,Pioneer DV-717,Onkyo TA 630

Zitieren
#5
Tja, der "Masse" wird er trotzdem gefallen, und sich bestens verkaufen..... Dash1
Ein Klassiker wird er so wohl nie.....
Es grüßt Sebastian aus Hamburg.
----------------------------------------------------------
The 7 P's:
Prior proper planning prevents piss-poor performance Oldie
Zitieren
#6
danke junx Drinks
Wie kann ich wissen, was ich sage, bevor ich höre, was ich denke.

Grüsse aus o3o
Thomas


Zitieren
#7
Häufig auch nur eine Zweitauflage eines Gerätes, von dem in der Erstauflage nicht genügend produziert worden sind.

Denn, entgegen dem allgemeinen Glauben, wurden Hifi-Geräte nur in ganz seltenen Ausnahmefällen in Serie produziert, statt dessen in einer einmaligen Auflage. Wenn nun nach Abverkauf eines Gerätes festgestellt wird, man könnte noch viel mehr Exemplare dieses Modells verkaufen, dann haben die Hersteller sich manchmal entschlossen, das gleiche Modell nochmal in einer zwieten Auflage nachzufertigen, manchmal mit notwendigen Änderungen oder Verbesserungen.

Bekannte Beispiele dafür sind ONKYO TX-2500 und 4500, Kenwood L-07C und M oder Yamaha A-960.

Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • thosch
Zitieren
#8
Zitat:Bekannte Beispiele dafür sind ONKYO TX-2500 und 4500, Kenwood L-07C und M oder Yamaha A-960.

Akai GX 75 Oldie
Da hat es scheinbar doch einige Änderungen in der MKII Ausführung gegeben, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
Zitieren
#9
klinge ich mal ein, ich habe eine shure v15III supertrack plus. Is jemand so nett und nennt mir Auflage und AS? System hängt an einem Acos Lustre GST1 arm.

Ich hatte schon zweimal gefragt, aber keine Antworten bekommen, hier und drüben: Sind die Nadeln der beiden Systeme noch jut?

[Bild: 67b4hvdk.jpg]

Grund für den gewollten Tausch, das aktuelle Mirco hat ne sehr niedrige, ähm wie sagt man? Ausgangskapazität. Also wenn der Regler auf 12Uhr steht is noch keine Party. Und das bei Hitachi HMA/HCA8300. Den Regler für die Impendanz an dem Vorverstärker habe ich gefunden, daran kann es nicht liegen.

Hier nochmal das Micro Seiki VF-3100:
[Bild: 8up27ua8.jpg]
[Bild: acjdzr8u.jpg]


Danke...Jens Drinks
1.Collect Underpants
2. ?
3. Profit
Zitieren
#10
Hallo Jens,

ob die Nadel noch gut ist, lässt sich so kaum erkennen.
Hierzu sollte sie frontal aufgenommen sein, um die Flanken beurteilen zu können.

Bis auf eine Variante immer 0.75-1.25g

Ahso... Edit: AS = 0.75-1.25 Denker
Traue niemals jemandem, der behauptet, sein Volk zu lieben Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#11
Also AntiSkating 0,75-1.25. Und die Auflage? Hat die den Selben Wert? Das Datenblatt von Vinylengine gibt auch nur dieTracking Force aus...

Und wenn das an so einem Arm hängt, muss ich noch was mit dem kleinen Seitengewicht machen?

http://www.vinylengine.com/library/acos/...st-1.shtml
1.Collect Underpants
2. ?
3. Profit
Zitieren
#12
Der Holger hat die Funktion vom Lateral-Gewicht kurz und gut beschrieben.
Was er nicht schreibt.... wie bei der Faden-Lösung Pleasantry sollte es immer senkrecht stehen.
trcking-force = Auflagekraft
AS sollte den selben Wert haben wie die Auflagekraft.
Wobei ellyptische Nadeln eine etwas höhere AS-Kraft benötigen. Dual hatte dafür 2 Skalen am Verstellrädchen.

In der Bda zu deinem Arm wird die Einstellung des Lateral-Gewichts eigentlich recht gut beschriebe.
Man sollte allerdings ein Geo-Dreieck o.ä. für die 15° haben LOL
[Bild: unbenanntmzf1s.jpg]
Traue niemals jemandem, der behauptet, sein Volk zu lieben Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#13
Also bei mir falsch. Es steht/hängt waagerecht.

[Bild: kdeaa7g6.jpg]

Hier die Anleitung, leider im Detail nicht zu lesen...oder auf japanisch...
[Bild: pir5oi5j.jpg]

Ich versuche nacher Bilder zu machen von den Nadeln...Drinks
1.Collect Underpants
2. ?
3. Profit
Zitieren
#14
(29.10.2012, 11:47)armin777 schrieb: Häufig auch nur eine Zweitauflage eines Gerätes, von dem in der Erstauflage nicht genügend produziert worden sind. [...] Bekannte Beispiele dafür sind ONKYO TX-2500 und 4500, Kenwood L-07C und M oder Yamaha A-960.

Drinks

... ist am 960II was geändert worden?
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
Zitieren
#15
Stimmt Jens, ist verdreht....ich würde es mit der vertikalen Stellung zuerst probieren.
Einstellung in dieser Position: Auflagekraft und AS = "0"
Dann muß das Lateralgewicht solange verschoben werden, bis der Arm nicht mehr wandert.
Bei meinem Pua wird das Lateralgewicht automatisch in die vertikale "gerastet".

Hab mir gerade überlegt, die 15° lassen sich ja einfach Computer zeichnen und ausdrucken.

Tante Edit hat einen alten Post von Sascha/Zimbo gefunden.
So stehts anscheinen in der Bda vom Sansui SR-929

[Bild: unbenannt28ehm.jpg]

Übrigens... schöner Arm Thumbsup
Traue niemals jemandem, der behauptet, sein Volk zu lieben Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#16
Danke! Ich übersetze mal:

Dreher auf 10cm hinten aufbocken. Tonarmhebel lösen ( in der Normalstellung des Drehers würde der Arm jetzt auf der Platte aufsetzen?) und auf die Hälfte von Plattentellerand und Dorn stellen. Wenn der Arm dann nach A wandert, Gewicht nach A usw.

Hier die Nadeln von vorne, shure:
[Bild: aedmau2a.jpg][Bild: h3f5o8rw.jpg]

und Mirco:
[Bild: socd5yhm.jpg]

Was hat das Mirco eigentlich für einen Output? Ob es wirklich das oben genannte ist? Ist ja nicht verifiziert. Und im Netz konnte ich nichts finden.

Oh man mit so Einstellungen stelle ich mich auch immer an...scheiße hier ist auch immer Trubel...keine ruhige Minute...und wenn dann pennt die Lütte im Hifizimmer...Jester
1.Collect Underpants
2. ?
3. Profit
Zitieren
#17
Die Micro-Nadel würde ich als abgenutzt klassifizieren, kann mich aber auch täuschen Rolley
Hier mal ein günstige V15 Nachbau/Ersatz-Nadel von mir. Bei deiner Aufnahme sind Fussel im Weg

[Bild: 5734471666_037d26687f_z.jpg]

Interessantes Konstrukt/Patent an dem Micro VF-3100 Denker
Traue niemals jemandem, der behauptet, sein Volk zu lieben Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#18
Ich probiere es gleich nochmal...Flenne
1.Collect Underpants
2. ?
3. Profit
Zitieren
#19
shure:
[Bild: doucbque.jpg]

Mirco:
[Bild: c9jlyacq.jpg]

Sieht aus als an der rechten Seite was dran klebt? Kann mir nicht vorstellen dass das so verätzt ist. Auf jeden Fall felht der der Dämpfer. Nachbau Nadeln bekommt man wohl noch.
1.Collect Underpants
2. ?
3. Profit
Zitieren
#20
Wenn du die Micro-Nadel noch vom verblieben Dreck befreist, sehen beide (bestimmt) noch gut aus Drinks
Traue niemals jemandem, der behauptet, sein Volk zu lieben Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#21
Also Nadel ausbauen und einweichen? Worin? Wie ausbauen...ach man...besser man guckt nicht so genau hin Floet

Beim Shure kommt leider hinzu das der untere Teil lose ist...keine Ahnung warum, lässt sich über Druck aber nicht fixieren...Dash1

[Bild: ylldj7hk.jpg]
1.Collect Underpants
2. ?
3. Profit
Zitieren
#22
Du meinst der Einschub ist lose. Da sollte man den Schlitten sich genauer anschauen.

Einweichen brauchst du da garnüscht. Mit alter aber weichen Zahnbürste mit etwas Isoprop. sanft über die Nadel streicheln LOL ... wenn kein Profiwerkzeug zur Hand ist.
Traue niemals jemandem, der behauptet, sein Volk zu lieben Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#23
Geht auch ne Elektrische und Spüli? Floet

Würde mich ja sehr freuen wenn das Shure wieder voll einsatzfähig wird und ich das auch vernünftig eingestellt bekomme. Auf das V15III rubeln sich ja nen menge Leute einen. Da würd ich gerne mitmachen, wenn es sich denn lohnt.
1.Collect Underpants
2. ?
3. Profit
Zitieren
#24
Moin,

ich würde versuchen die Nadel im Ultraschallbad zu reinigen.

Nur wenig Spülmittel verwenden um die Oberflächenspannung zu verringern.
Drinks
Gruß
Joachim S
Zitieren
#25
Haha, der ist gut...soll ich damit zu Fielmann? LOL Ne, sowas hab ich nicht. Also die elektrische und ein wenig Ökospüli...Drinks
1.Collect Underpants
2. ?
3. Profit
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tonarmeinbau: Expertise der Kenner gefragt space daze 2 347 29.06.2018, 14:53
Letzter Beitrag: zimbo
  Plattenspieler mal ganz anders GTV 21 4.822 13.04.2015, 22:31
Letzter Beitrag: Helmi
  Ganz besondere Bilder, die es hier noch nicht gab timundstruppi 10 3.024 30.01.2015, 11:32
Letzter Beitrag: Ralph
  Ganz altes Geraffel, Radio, aber kein Hifi timundstruppi 2 872 06.07.2014, 22:32
Letzter Beitrag: timundstruppi
  Ich brauche endlich mal ne ganz neue Nadel... Mo888 50 17.558 31.07.2012, 21:30
Letzter Beitrag: no*dice
Tongue Highend - Ganz nah am Wahnsinn! Friedensreich 31 11.691 08.05.2012, 15:51
Letzter Beitrag: classic70s



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste