Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DUAL 1019 problem...
#1
Photo 
Hallo und Gutenabend allerseits,

Bin ziemlich neu hier und habe eine vorliebe für alte tonbandgeräte und plattenspieler. Kenne mich aus mit den Garrard dreher aus den 60 und 70er, habe auch schon einige gut restauriert.
Habe jezt einen DUAL 1019 auf meinem arbeitstich...
Komplett sauber gemacht, altes fett weg, neu geölt usw.
Nur ein problem: motor reagiert nicht, es komt 220V am weissen stecker rein, von da aus weis ich nicht wie es weiter geht...
Irgendjemand der sich hier besser auskennt?
Dual ist für mich neuland...

Gruss,
Ernst

bilder:

[Bild: 11b6bb5bb405c59b5df022e0c7696a3a7.jpg]

[Bild: 1adfab3306b52235d66fe6c829cedf14c.jpg]
Zitieren
#2
[Bild: dual1019edz1n.jpg]

SM: klickmich!
mfg, Francisco..

..if u get stuck in other people nonsense: repeat this few words: not my circus, not my monkeys..
Zitieren
#3
Hallo

komischerweise hat im Dual-Board dir keiner Geantwortet. Denker

Der 1019 ist nämlich ein sehr guter Plattenspieler!

Dann versuche ich dir mal zu Helfen Drinks

Also wenn du schon erfahrungen hast mit den großen Garrard´s sollte das hier nicht so Schwer werden auch wenn die Duals warscheinlich komplizierter aufgebaut sind.

Ich habe da mal ein paar Fehlerquellen.

1. Wie ich auf dem zweiten Bild sehe hast du einen neuen Endstörkondensator eingebaut (oder war er schon drinne?). Die Dual Plattenspieler aus der 10XX Reihe hatten noch keine sogenannten Knallfrösche die nach einiger Zeit aufplatzen und übelst nach verbrannten Papier Stinken. Es könnte sein das dieser einen Falschen Wert aufweist und der Plattenspieler deshalb nicht starten hatte ich mal bei einer CV 1500 Kombi...

2. Ist es sehr gut möglich das nach langer Standzeit der Motorschalter Kontakt (auf dem Bild Rot eingekreist) Oxidiert ist und sich dadurch kein richtiger Kontakt bildet und der Motor nicht Startet wie man sieht ist der Kontakt oberhalb schon schwarz... Um das zu Prüfung bzw. zu beheben musst du den Hebel abbauen und die Kontakte am besten mit einem Glasfaser Radierer Blank Putzen!

[Bild: 1adfab3306b52235d66feewue5.jpg]

3. Die dritte Möglichkeit und auch die schlimmste wäre das die Motorspulen durchgebrannt wären oder du durch das zerlegen des Motors die Spülen ausversehen durchtrennt hasst.

4. Das der Schalthebel der den Motorschalter zieht noch verhartzt ist (das ist aber unwarscheinlich da du ja alles schon gereinigt hast).

Es gibt auch noch mehr Möglichkeiten nur diese sind wohl nicht sehr warscheinlich.

Zur Not kann man den Motor zum Test auch nur alleine an das Stromnetz hängen (Achtung Lebensgefahr!) Das scheint mir aber doch etwas zu riskant.

Drinks
Zitieren
#4
Francisco das SM ist nicht Korrekt das ist für die 110V Schaltung.

Hier mal ein paar Unterlagen zum Dual

Anleitung

Service Anleitung

Und das Prospekt
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hifijc für diesen Beitrag:
  • fmmech_24
Zitieren
#5
..so, damit nichts durchbrennt:

IMMER!! ein Glühobst (ca. 40-100W, je nach anwendung) in Serie schalten!

Damit wird ein Kurzschluss nicht zum desaster..

Für den DUAL: Richtige Spannung am Drehschalter? einstellen, den Kondensator einfach mittels Krokoklemmen überbrücken und ab damit ans Netz..(inkl Glühobst)..Floet

Sollte sich der Motor drehen: Schalterinheit defekt, reinigen, prüfen...wenn nicht, die Wicklungen (lt.SM) mittels Ohm-Meter prüfen.
mfg, Francisco..

..if u get stuck in other people nonsense: repeat this few words: not my circus, not my monkeys..
[-] 1 Mitglied sagt Danke an fmmech_24 für diesen Beitrag:
  • hifijc
Zitieren
#6
Freut mich dann doch noch eine reaktion Thumbsup

Wie schon gesagt: habe den 1019 NUR gereinigt und neu geölt...
Bilder sind frisch gemacht und ich habe an der elektrik noch NICHTS verbaut, müsste also alles noch original sein.
Habe auch die kontakte sauber gemacht. Den schalter abgenommen usw. Auf der platine kommt auch 220V an den kontakten rein. Teslanol auch reingesprizt um evt fettreste raus zu kriegen.
Weiss mir im moment keinen rat...

Ernst
Zitieren
#7
Zitat: ich habe an der elektrik noch NICHTS verbaut, müsste also alles noch original sein.

Dann hat den schon mal jemand getauscht Original ist das so nicht ganz.
Zitieren
#8
..liegen zwischen Weiss & Grün (Motorwicklungen 220VAC) auch 230VAC an?
mfg, Francisco..

..if u get stuck in other people nonsense: repeat this few words: not my circus, not my monkeys..
[-] 1 Mitglied sagt Danke an fmmech_24 für diesen Beitrag:
  • hifijc
Zitieren
#9
Noch zwei bilder:.....

[Bild: 2f82d8b62cc6dc8960c81314de6e77c56.jpg]

[Bild: 1969ae7c506528e4aeda8dbd85513cf34.jpg]

Und allerbesten dank an alle für die ratschlägeThumbsup

Ernst
Zitieren
#10
Schau mal, ob der 110VAC/220VAC Umschalter auch satt auf 220V sitzt..
mfg, Francisco..

..if u get stuck in other people nonsense: repeat this few words: not my circus, not my monkeys..
Zitieren
#11
Selbst wenn nicht müsste der Motor Normalerweise Anlaufen...
Zitieren
#12
Schalter hat drei stufen: 110/150 und 220V.
STEHT auf 220V.

Wie schliesse ich den motor DIREKT ans netz an? Welche kabel welche farbe? (für 220V)
Wenn er dann dreht liegts an der platine Floet

Ernst
Zitieren
#13
..die 2 grauen Kabel (Verstärkeranschluss) sollten, wenn direkt an 230VAC angeschlossen, den Motor laufen lassen..

Messgerät vorhanden?
mfg, Francisco..

..if u get stuck in other people nonsense: repeat this few words: not my circus, not my monkeys..
Zitieren
#14
Messgerät vorhanden!

Also einfach 220V an die kronklemme?

[Bild: 28e3b7cda46694ab3a5c506e9033b5899.jpg]

[Bild: 483f2cc3036d200e7e4551c41a0c81ed5.jpg]
Zitieren
#15
..ja, wenn der Spannungswahlschalter auf 220V steht.

Vorher bitte an den Lüster-Klemmen (Kron-Klemme?) mittels Messgerät den Ohmschen Widerstand messen..incl. die Wicklungen des Motors..

110VAc Wicklung : zwischen weiss-schwarz
110VAC Wicklung : zwischen grün - gelb

&

110VAC + 110VAC Wicklungen: zwischen weiss - gelb
mfg, Francisco..

..if u get stuck in other people nonsense: repeat this few words: not my circus, not my monkeys..
Zitieren
#16
Wird was für morgenabend... Wohne übrigens in Belgiën, 50km von Aachen, und lüsterklemme wird hier manchmal kronklemme genannt Pleasantry

Ernst
Zitieren
#17
Hast Du auch das Motorlager getestet? Läßt sich der Motor von Hand drehen oder sitzt der fest? Teste das bitte vorher noch Drinks


Bitte beachten Sie!


Mikrorillenplatten nur mit einem Mikro- oder Stereoabtaster abspielen. Für Stereoplatten (auch bei Monowiedergabe) n u r einen Stereo-Tonabnehmer verwenden. Platte und Abtastspitze stets von Staub reinigen. [...]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an rappelbums für diesen Beitrag:
  • fmmech_24
Zitieren
#18
Zitat:Hast Du auch das Motorlager getestet? Läßt sich der Motor von Hand drehen oder sitzt der fest? Teste das bitte vorher noch

Sollte er ja eigentlich geölt haben wenn er schon alles auseinander hatte?!
Zitieren
#19
Photo 
Gutenabend allerseits,

Motor von hand bewegt, dreht sich noch...
Habe ihn jedoch noch nicht zerlegt.

Bilder:

[Bild: 24f7cce2d912cb2e2cc0ecb9ac7c0fb85.jpg]

Schalter abgenommen, die zwei kontakte sind gut zu sehen und geben auch kontakt durch...

[Bild: 3fbafecc40a755f6e22221c48caf71484.jpg]

[Bild: 10f0d84512589828e7684d9b082057256.jpg]

Strom kommt rein...

[Bild: 1a25d64efea643ffd54d4484ecebb0656.jpg]

Habe hier die zwei kontakte vom schalter durchverbunden...

[Bild: 583a2edd4e8fa7595932a9eeb50f3cf93.jpg]
[Bild: 5c7ddd746d605016350282fffeb60aa7b.jpg]

Gelb und Weiss gibt strom...

Nur der motor bewegt sich nicht, kein brummen, kein vibrieren, nix...
Werde ihn warscheinlich zerlegen ¨müssen?

Ernst
Zitieren
#20
Vielleicht auf dem letzten Stück ein Kabelbruch - hoffentlich, das wäre einfach zu beheben.


Bitte beachten Sie!


Mikrorillenplatten nur mit einem Mikro- oder Stereoabtaster abspielen. Für Stereoplatten (auch bei Monowiedergabe) n u r einen Stereo-Tonabnehmer verwenden. Platte und Abtastspitze stets von Staub reinigen. [...]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Grundig V5000 - Problem nach Elko-Tausch beetle-fan 23 2.097 16.11.2018, 00:48
Letzter Beitrag: timundstruppi
  Technics SU-V9 Problem chmil 3 325 05.11.2018, 12:48
Letzter Beitrag: rednaxela
  Pioneer CT-676 Capstan-Motor zerlegen / Rec-Pegel-Problem DarknessFalls 5 464 22.09.2018, 18:49
Letzter Beitrag: gasmann
  [gelöst]  Thorens TD 115 -Problem beim Einschalten rainer52 4 356 21.09.2018, 22:11
Letzter Beitrag: rainer52
  Dual 1019 in der Endlosschleife - Problem gelöst isnogud 6 422 17.08.2018, 16:58
Letzter Beitrag: isnogud
  Papiermembrane Problem, Aufarbeitung (DIY) möglich? Philips AD0210SQ4/8 hal-9.000 7 428 15.08.2018, 08:43
Letzter Beitrag: Kimi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste