Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anti Resonator Dual 621 wieder zusammensetzen
#1
Hallo,

Habe heute nen 621 per Versand bekommen.
Der Antiresonator war ordnungsgemäß demontiert zum Versand.

Meine SOS Frage: wie bringe ich die 3 Teile (Foto) richtig wieder an den Arm dran?

[Bild: image.jpg]

Riccardo
Gruß
Riccardo. Hi
Zitieren
#2
Hallo,

schön das der 621 anscheinend gut angekommen ist!

Normalerweise musstest du das teil einfach hinten reinschieben können und dann sicher können mit der klammer???
Zitieren
#3
Ahh jetzt ja. Man kann diesen metallstift; auf dem der Resonator sitzt aus dem Tonarm rausziehen.
Soooo macht es Sinn Hi
Gruß
Riccardo. Hi
Zitieren
#4
Aber schön ist anders... Das silberne Gewicht hängt ja auf "halb 12" ...
Das ist was noch nicht ganz richtig
Gruß
Riccardo. Hi
Zitieren
#5
Dann ist der Antiresonator Defekt. Sad
Zitieren
#6
Ich weiß auch warum, der VK hat offensichtlich dran rum gezogen, als er den AR abmontieren wollte.
Flenne
Gruß
Riccardo. Hi
Zitieren
#7
Und dadurch ist dann wohl die Feder gebrochen Sad
Zitieren
#8
Nein, die Feder ist noch ganz, aaaaber hat einen scharfen Diagonalen Knick abbekommen. Und der ist nicht oriiginooool.

Ich muss aber auch sagen, das ist Eine per se ziemlich anfällige Angelegenheit.
Wenn kaputt, dann kaputt Denker
Gruß
Riccardo. Hi
Zitieren
#9
so,

läuft... Ist ne Bastellösung geworden Lipsrsealed2

Drinks jetzt gehts erstmal ins Bett
Gute Nacht
Gruß
Riccardo. Hi
Zitieren
#10
Super das es wieder Funktioniert!

Wie hasst du das gebastelt wenn ich fragen darf?
Zitieren
#11
Das willst du nicht wirklich wissen Floet
Ich habe den AR stillgelegt, indem ich eine O- Ring aus Gummi, quasi ne kleine Dichtung, um das silberne Gewicht gepellt habe. So hat es jetzt überall den gleichen Abstand und sitzt gerade. Sobald mir mal ein funktionierender AR in die Hände fällt wird's wieder hergerichtet.
Aber solange geht's. Meine Platten haben keinen "Schlag" Dash1 im Gegensatz zu mir Sad2
Gruß
Riccardo. Hi
Zitieren
#12
Nur zum Verständnis.... ihr redet von der Blattfeder mit der Biegung am Ende? (unterhalb vom roten Pfeil)

[Bild: 704721antiresonator2.jpg]
Traue niemals jemandem, der behauptet, sein Volk zu lieben Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#13
Ja, genau.
Die ist so gestaltet, dass, einmal fehlerhaft verbogen, die Spannung raus ist. Der Vk hat offensichtlich am Gewicht gezogen und die Feder einmal "lang gemacht"
Soweit ich weiß soll der AR ja derbe Schläge zb in der Platte ausgleichen. Da bei mir alles ruhig läuft "Brauch ich den nicht"

Natürlich ist es immer besser (für das kopfkino) das auch innen alles State of The Art ist Denker
Gruß
Riccardo. Hi
[-] 1 Mitglied sagt Danke an YamahaNDS für diesen Beitrag:
  • Tom
Zitieren
#14
Hat noch jemand von euch einen gängigen Antiresonator vom 604/621 für mich "übrig"?

Höchst hilfsweise ginge auch einer vom 704/721...

Ansonsten versuche ich demnächst mal ein Schlachtgerät zu erbuchteln

Gruß
Riccardo
Gruß
Riccardo. Hi
Zitieren
#15
Hallo Riccardo,

die Hardcore-Bastler reparieren den AR natürlich, scheint mir einem Blatt einer Fühlerblattlehre zu funktionieren:

http://dual-board.de/index.php?page=Thre...tID=390689

Gruß Roland
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Mal wieder ein Hochtöner - Coral HD-1 xs500 16 819 16.02.2018, 21:52
Letzter Beitrag: UriahHeep
  Pioneer S-710 sollen wieder spielen hyberman 10 2.393 10.02.2018, 18:05
Letzter Beitrag: hyberman
  Mal wieder ne Haube... und der Rest der Basteleien an der Telefunken 300ér Serie charlymu 44 2.124 04.11.2017, 17:48
Letzter Beitrag: OFF-Chili-Sauce
  Onkyo A-8850 Eingangswahlschalter (mal wieder) Miwo 41 11.242 16.08.2017, 18:10
Letzter Beitrag: Lass_mal_hören
  Hurra - Pioneer CT-7R läuft wieder! LastV8 7 599 12.04.2017, 22:01
Letzter Beitrag: LastV8
  Revox B215 stoppt immer wieder Gerry67 10 1.459 02.02.2017, 18:21
Letzter Beitrag: hf500



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste