Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Möglichst alter Vorverstärker mit Fernbedienung
#1
Hallo werte Forengemeinde,

da ich nach langer Suche noch immer nicht so recht fündig geworden bin, wollte ich mir einfach mal ein paar Vorschläge eurerseits anhören. Ich suche aus Gründen der Bequemlichkeit (und Faulheit) einen fernbedienbaren Vorverstärker oder auftrennbaren Verstärker der bezahlbar und dabei möglichst alt ist. Grin Er muss ansonsten keine weiteren besonderen Ausstattungsmerkmale haben (Cinch-Anschlüsse wären nicht schlecht). Bisher habe ich etwa einen Telefunken RP 300 gefunden, der mich aber optisch nicht so sonderlich umhaut...

Neuere Geräte sind mir meist zu teuer und/oder haben Schnickschnack, den ich nicht gebrauchen kann.

Als "Notlösung" käme für mich entweder eine Teufel Controlstation oder etwas von Pro-ject (Pre Box) in Betracht, welche ich gut verstecken könnte. Aber vielleicht gibts ja auch etwas im Vintage-Bereich, was mir natürlich deutlich lieber wäre. Bisher erschien mir die Auswahl hier allerdings nicht sonderlich groß (es sei denn man legt ordentlich Schotter hin). Sad2

Natürlich bin ich auch offen für weitere Vorschläge/Ideen aller Art, die meiner erwähnten Faulheit zuträglich sind. Thumbsup

Vielen Dank schon mal und beste Grüße,
Thomas
Beste Grüße,
Thomas
Zitieren
#2
Aber bloss nich kaufen. Der soll noch ein paar mal eingestellt werden inner Bucht Raucher Raucher

Superyammi mit SuperFB


[-] 1 Mitglied sagt Danke an monoethylene für diesen Beitrag:
  • Stereotyp
Zitieren
#3
LOL

Jo, über die Yamaha-Vorstufen bin auch schon des Öfteren gestolpert. Da werden aber echt ganz schön happige Preise für aufgerufen...
Beste Grüße,
Thomas
Zitieren
#4
mmmh, ist das ein Kabelbuchse unten rechts für die FB, oder ein Infrarot Sensor?

und "die grünen Gummis" der 2 rechten Lampen sind auch auf "Farblos" umgerüstet Lol1
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#5
Dazu gab es auch von Philips ein Gerät.

Philips F 3610 hat eine Fernbedienung und ist von 1982. Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hifijc für diesen Beitrag:
  • Stereotyp
Zitieren
#6
Er ist zwar jetzt auch nicht der allerschönste Lipsrsealed2 (aber schon besser als "mein" Telefunken) aber anscheinend günstig zu haben und erfüllt soweit die nötigen Funktionen. Ein etwas "massiveres" Teil wäre mir aber lieber Floet

Danke für den Vorschlag, ist schon mal in der Bucht-Suche gespeichert! Drinks

Beste Grüße
Thomas
Beste Grüße,
Thomas
Zitieren
#7
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-...2-172-9506

LOL
Zitieren
#8
Ist der eigentlich echt fernbedienbar? Laut Hifi-Wiki gibs für den keine Fernbedienung:

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Yamaha_C-4

Huh
Beste Grüße,
Thomas
Zitieren
#9
grad gefunden, nicht alt, aber "old-school-look"...

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-...7-172-5322
Zimmerlautstärke ist...wenn ich die Musik in allen Zimmern gut hören kann Oldie
[-] 1 Mitglied sagt Danke an jagcat für diesen Beitrag:
  • Stereotyp
Zitieren
#10
nee normal nicht..

aber das ist ne supervorstufe..


Zitieren
#11
(05.12.2012, 16:19)jagcat schrieb: grad gefunden, nicht alt, aber "old-school-look"...

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-...7-172-5322

Old-school-look wäre auch möglich. Ist aber schon im gehobenen Preisbereich für mein Budget und dafür gefällt er mir nicht so toll Thumbsup

(05.12.2012, 16:19)monoethylene schrieb: nee normal nicht..

aber das ist ne supervorstufe..

Jo, man hört immer wieder von deren Qualität. Müsste dann aber tatsächlich dieses "Unikat" (?) mit FB sein...
Beste Grüße,
Thomas
Zitieren
#12
nee bloss nich..das is kein unikat eher unfug Lipsrsealed2 Lipsrsealed2


Zitieren
#13
wäre das nicht eine Option, hatte ich mal einige Zeit im EInsatz:
Remote Control Unit

gab es auch von AIWA. (in silber)

Lautstärkeregler ist mit Motorsteuerung, also nicht so eine CHip Lösung. Oldie

Ergänzung: hat 4 schaltbare EIngänge, plus Muting und StandBy Funktion (eine Steckdose schaltbar), alles mit Cinch.
plus STeuerungsoptionen für Tuner, Tapedeck, Dreher aus der gleichen Wega/Aiwa Serie (Spezialkabel)

Gruß Peter Drinks

EDIT: bei dem in der Auktion ist die FB selber nicht dabei! habe angefragt. Jester Hat er nicht.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
[-] 1 Mitglied sagt Danke an nice2hear für diesen Beitrag:
  • Stereotyp
Zitieren
#14
Ich hätte hier noch einen Yamaha DSP-390E,
den kann man super als Vorstufe nehmen. (leider nur 2 Eingänge)
Immerhin mit FB.
[Bild: DSC00091.jpg?t=1352024975]
Zustand : quasi wie Neu Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Kimi für diesen Beitrag:
  • Stereotyp
Zitieren
#15
Atnice2hear

Wirklich toller Tipp! Find ich sehr gut das Gerät. Vielleicht ließe es sich ja mit meiner Logitech Harmony irgendwie steuern - nur meist braucht man auch dafür zunächst die Original-FB zum programmieren...

AtCookieMonstaKimi

Auch eine wirklich schöne Lösung. Kannst mir gern per PN deine Preisvorstellung nennen, dann kann ich mir auch diese Option mal überlegen! 2 Eingänge sind natürlich schon etwas mager...

Jedenfalls danke euch beiden!

Beste Grüße
Thomas
Beste Grüße,
Thomas
Zitieren
#16
Vielleicht sowas hier :

Wega PV400 ect

Find ich ziemlich cool und relativ günstig
Gruß,
Marcus
[Bild: ceosoabzzy2qwputz.jpg]
[Bild: d9ah9vvqv40tn4d0m.jpg]


Zitieren
#17
Ups glatt überlesen, den Vorschlag gabs schon... Raucher
sorry
Gruß,
Marcus
[Bild: ceosoabzzy2qwputz.jpg]
[Bild: d9ah9vvqv40tn4d0m.jpg]


Zitieren
#18
mmhh, "pöse purschen" würden es so machen:
1. die ohne FB günstig ersteigern (siehe mein Link)
2. die von Marus verlinkte Anlage mit FB per SK "kommen lassen"....
Jester
3. die Logitech programmieren
4. die Anlage zurück, weil vom Gewerblichen "null problemo"..
Lipsrsealed2

wir "Guten" warten natürlich, bis eine RA komplett eingestellt ist... LOL
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#19
Und die ganz Guten kaufen beim Forenkollegen! Drinks

Werde also zunächst den Yammi von Kimi testen! Dann habe ich zumindest schon mal Ruhe und kann mir u.U.(!) in Zukunft immer noch was anderes suchen Lipsrsealed2LOL

Besten Dank nochmalig an alle!
Thomas
Beste Grüße,
Thomas
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Stereotyp für diesen Beitrag:
  • nice2hear
Zitieren
#20
Thumbsup Gute Lösung Hi
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
[-] 1 Mitglied sagt Danke an nice2hear für diesen Beitrag:
  • Stereotyp
Zitieren
#21
Wollt nur mal kurz zum Abschluss des Themas eine Meldung machen Hi

Hab den Yamaha jetzt mehrere Tage im Einsatz und er kann vollkommen überzeugen. Er tut schlicht genau das was er soll und hat vor allem klanglich keine (merkbaren) negativen Auswirkungen. Ich habe ihn zwischen Vorverstärker und Endstufe "eingeschleift".
Da die Gebrauchtpreise der DSP-E Geräte sehr günstig sind, ist es wirklich eine schöne Lösung ( auch wenn "alt" bei ihm relativ ist Pleasantry ). Der Yamaha hat eine wertige Verarbeitung und schaut auch ganz gut aus.

Besten Dank für alle Tipps und dank an Kimi für das Gerät! Drinks Hach, endlich ist wieder die Bequemlichkeit eingekehrt Raucher

Beste Grüße
Thomas
Beste Grüße,
Thomas
Zitieren
#22
Freut mich sehr, dass du Spaß damit hast Thumbsup

Stimmt, diese Gerätegattung ist sehr günstig, denn viele wissen damit gar nix mehr anzufangen FloetLOL
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Kimi für diesen Beitrag:
  • Stereotyp
Zitieren
#23
Das ist doch eine prima Lösung Thumbsup
Und gerade von der Verarbeitung her bekommt man (aus den Generationen) bei Yamaha wirklich viel für's Geld.
Es grüßt Sebastian aus Hamburg.
----------------------------------------------------------
The 7 P's:
Prior proper planning prevents piss-poor performance Oldie
Zitieren
#24
Ja, man hat bei diesem Yamaha wenigstens das Gefühl ein Hifi-Gerät zu betreiben im Gegensatz etwa zu einer Teufel ControlStation oder diesen China Vorstufen. Für meinen Verwendungszweck machte es auf der anderen Seite auch einfach keinen Sinn einen mehrere 100 € teuren Vorverstärker einzusetzen.
Die Alternativen sind/waren für mich also nicht sonderlich zahlreich. Dieser Souround-Prozessor ist für diesen Einsatzzweck echt ein Geheimtipp. Thumbsup

Das Tonsignal muss jetzt natürlich schon ne ganz schöne Strecke zurücklegen...LOL Messtechnisch ist das bestimmt nicht ganz optimal, aber solange ich keine Verschlechterung höre ist es ok.

Quelle --> Vorverstärker --> Prozessor --> Endstufe --> LS ; und dazwischen noch nen Din-Cinch Adapter. Das ist schon ne "Bastelei" Denker


Beste Grüße
Thomas
Beste Grüße,
Thomas
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Der Vorverstärker / Preamp / Preamplifier / PrePre Thread termman 132 32.194 02.07.2018, 20:33
Letzter Beitrag: Cpt. Mac
  Vintage Vorverstärker mit mind. zwei Phonoeingängen (Ideensammlung) micro-seiki 70 3.349 26.12.2017, 20:44
Letzter Beitrag: hadieho
  Vorverstärker als Phonovorstufe bulletlavolta 20 947 14.11.2017, 21:04
Letzter Beitrag: bulletlavolta
  Logo, Schilder, Poster alter Hifi Marken LittleJo 17 1.335 27.10.2017, 07:19
Letzter Beitrag: Svennibenni
  Phono - Vorverstärker für 2 Dreher? Alt? Neu? RC2D2 13 2.465 10.01.2017, 10:24
Letzter Beitrag: bulletlavolta
  Alter Netzstecker - geht oder geht nicht? contenance 72 17.681 01.10.2016, 15:45
Letzter Beitrag: Der Karsten



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste