Themabewertung:
  • 9 Bewertung(en) - 2.33 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die (Nicht) Reparatur Story meines Pioneer CT-F 1250
#26
Hast Du Armin mal direkt darauf angesprochen und um eine Einigung gebeten? So wie ich Armin kenne, gehört er zu der Sorte Menschen, mit denen so etwas problemlos möglich ist.

Übrigens: Ein Kunde mit einem SL500 wird sicher nicht in "eure" Oldtimerwerkstatt kommen, wenn, dann fährt er einen 500 SL. Floet
Gib dem Menschen Macht und er zeigt seinen wahren Charakter. (Abraham Lincoln)
Zitieren
#27
(25.12.2012, 20:16)luckyx02 schrieb: Hmm... das sehe ich anders. Wenn ein Kunde von uns mit seinen in unserer Oldtimerwerkstatt frisch restaurierten, und deshalb auch teuer bezahlten SL500 liegen bleibt über die Feiertage wird ihm geholfen. Notdienst oder Service nennt man das.

Tut mir leid, wollte mich raushalten. Dein persönlicher Stress mit den Oldtimern ist hier absolut irrelevant.

Für ein 30 Jahre altes Tapedeck, mit dessen Reparatur du nicht einverstanden bist, soll eine Familie das Weihnachtsfest aufgeben? Wer denkst du, wer du bist? Du hast doch genug andere Cassettendecks zum Hören, bis die Menschen das Weihnachtsfest in Ruhe und Frieden feiern konnten? Egoisten wie du find ich zum... ich sag's lieber nicht. Mannomann... Dash1
Let the Music do the talking.
Gruß, Manni
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Feathead für diesen Beitrag:
  • stony
Zitieren
#28
voll zustimm !Thumbsup
Mcintosh...ich liebe die alten US-Kisten Drinks aber hören tu ich nu mit was anderemRaucher....
Zitieren
#29
Einigung wär ohne das hier sicher einfacher gewesen, das Letzte wofür Armin bekannt ist, ist sicher Uneinsichtigkeit.
Bin jetzt doch auch etwas irritiert, daß das Problem anscheinend immer schlimmer bzw. die Darstellung immer unsachlicher und verworrener wird.

Sieht irgendwie so aus, als ob hier nicht nur ein deutliches Kommunikations-, sondern auch ein Verständnisproblem vorliegt:
Das Old-Fidelity-Forum ist nicht das Supportportal von Good Old HiFi.

Hier wird einem zwar trotzdem geholfen, aber nur, solange man sich einigermaßen benehmen kann und nicht unkontrolliert ins Rote dreht.
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • wattkieker, schlafmütze, charlymu, System-64, stony, Ivo, Deubi, Campa
Zitieren
#30
Ich wunder mich auch gerade, wie das hier aus dem Ruder läuft. Denker
Man muss nicht immer mit allem zufrieden sein, Öffentlichkeit sollte aber der letzte Weg sein.
Zitieren
#31
Also Kritik an goh ist völlig ok, Armin ist ein Mensch der immer ein offenes Ohr hat. Ich kann allerdings nicht verstehen in welcher Art es hier geschehen ist. Armin muß sich weder uns noch sich selbst irgendetwas beweisen. Und wenn mal eine Reparatur daneben geht, kann man alles regeln ganz besonders mit Armin. Unterschiedliche Ansichten oder Lösungsansätze sollten schon vorher genauestens besprochen werden. Ein öffentliches Nachtreten in der hier gemachten Art und Weise ist völlig unangebracht und nicht zielführend.

BTW Ich kann auch einige Aussagen nicht nachvollziehen. Einerseits volle Zufriedenheit bis auf ein paar Kleinigkeiten und dann diese "Kritik".

Ein wenig mehr Feingefühl in der Art der Wortwahl des TE wäre wünschenswert gewesen.

Oder besser, erst mal Armin kontaktieren und eine Lösung suchen.



Frohe Weihnachten!

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an charlymu für diesen Beitrag:
  • schlafmütze, System-64
Zitieren
#32
(25.12.2012, 00:33)stony schrieb:
(25.12.2012, 00:05)spocintosh schrieb: Was mich bißchen wundert, ist, daß du im GOH-Reparaturfred erst solche Begeisterung kundgetan hast, und es dann hier so ganz anders rüberkommt.
Vielleicht solltest diu das nochmal erläutern, damit es auch richtig rüberkommt.

Yep,
das wäre fein!

(25.12.2012, 00:48)luckyx02 schrieb: Warum ? Ich bin immer noch begeistert ! Es war eine ganz tolle mechanische Instandsetzung ! Das Gerät ist innen und aussen wie neu ! Allein der Abgleich und gewisse Kleinigkeiten die man oben stehend lesen kann, galt es klar zu stellen !

Warum?
naja, ich habe dich darum gebeten, denn ich verstehe die beiden Extreme nicht, einmal angepißt, das anderemal begeistert.
Für die klarzustellenden Kleinigkeiten ist/war der Ablauf aber der falsche.

Irgendwie schaut das nach einer "Abrechnung" aus, die mir (und wohl auch anderen) nicht verständlich ist.

Nochwas,
es wäre schön, wenn man dich mit dem Vornamen ansprechen könnte.

SCNR
lG Walter

Suche:

Kofferradio LOEWE Opta LORD 92 368 und 92 369 (Vorgänger vom T70)
Zitieren
#33
luckyx02 heißt mit Klarnamen Lutz.

Schade, dass hier offenbar so ein Theater gemacht werden muss - selbst wenn eine Reparatur nicht das gewünschte Ergebnis erzielt.

Was mich verwirrt ist die Tatsache, dass einerseits angeblich fast alles in Ordnung sein soll, andererseits aber auf offenbar doch nicht ganz so unwichtigen Details ohne Ende herumgeritten wird.
Trust the process.
Zitieren
#34
Genau das ist das Problem im Internetzeitalter. Jeder der - begruendet oder nicht - mit einer Dienstleistung unzufrieden ist, posaunt es in die Welt hinaus, ohne sich mit dem Dienstleister vorher in Verbindung zu setzen. Die Zufriedenen schreiben nichts und schon hat man negative Bewertungen. Habe ich in der Gastronomie leider auch zur Genuege erleben muessen. Deshalb mein Rat: Wir muessen wieder mehr miteinander reden, statt zu mailen, simsen etc.
Wuerden wir Armin nicht so gut kennen, was haetten die meisten jetzt fuer einen Eindruck?
Gruß
Malte

Die besten Jahre kommen doch nach 45! Das war bei Deutschland auch so. - Stromberg -
Zitieren
#35
Ist halt ein Ingenieur beim Daimler.... die Bremer und Hamburger haben in den schwäbischen Werken den Ruf von Ped.... Lipsrsealed2 Lol1
Traue niemals jemandem, der behauptet, sein Volk zu lieben Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#36
Ob man seit dem w210 noch von Pedanterie beim Stern sprechen kann...
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Wolfgang_S für diesen Beitrag:
  • putzteufelms, Stereo-Tüp
Zitieren
#37
...eher von an Endkunden ausgelagerte QualitätskontrolleJester

Aber das is ein anderes Thema....

Gruß Michael
Mcintosh...ich liebe die alten US-Kisten Drinks aber hören tu ich nu mit was anderemRaucher....
[-] 1 Mitglied sagt Danke an nosecrets für diesen Beitrag:
  • putzteufelms
Zitieren
#38
Moin,

was mich als nichtbetroffenen/außenstehenden Betrachter an dem Thread auffällt, ist folgendes:

Erfahrungsbericht, Kritik, Kritik angenommen für mich ok.
Wie das untereinander geregelt wird ist deren Sache.
Grundsätzlich stehe ich auf dem Standpunkt, das man Gelegenheit zur Nachbesserung geben und wenn Problem nicht behoben, dies auch nicht in Rechnung gestellt werden sollte. ME. das normalste von der Welt.

Was mir doch sehr unangenehm auffällt ist:
Erfahrungsberichte gewünscht, Kritik (an Armin) scheinbar grundsätzlich nicht, ob berechtigt oder nicht spielt offenbar auch keine Rolle => das empfinde ich als bedenklich/befremdlich. Wenn vielleicht auch nicht so gewollt, kommt es doch bei mir so an.
Die schlechteste Lösung ist immer dem Kritiker den Mund verbieten zu wollen, ihm irgendwelche Dinge zu unterstellen (damit meine ich nicht Armin) und wenns passt noch ins Persönliche abzudriften. Leider vergisst der TE im Laufe des Treads seine eigenen Vorsätze und macht sich so selbst angreifbar.

... Problemlösung funktioniert für mich anders und ich denke, das Armin das selbst besser hinbekommt, als mit der "Unterstützung" die er grad hier erhält ...


Das wars dazu auch von mir dazu.
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an hal-9.000 für diesen Beitrag:
  • Gorm, monoethylene, zimbo, TotoM, Tom, spocintosh, lofterdings
Zitieren
#39
Guten Morgen zusammen, guten Morgen Lutz.

Sicherlich hast Du Dich ordentlich geärgert, und der bisherige E-Mail-Verkehr mit Armin ist wohl nicht wie von Dir gewünscht gelaufen.

Im Dual-Board habe ich Dich als einen hilfsbereiten, seinen Standpunkt vertretenden Menschen kennengelernt. Dein Thread ist schwer zu verstehen, und geht gerade in die Hose. Bitte "schwärze" hier niemanden an und einige Dich persönlich mit Armin, denn immerhin ist es seine Arbeit und Du bist der Kunde, und Du hast auch die entsprechende Rechte eines Kunden.

Das Internet vergisst nie, darauf möchte ich nochmals hinweisen.

Gruß
karsten

P.S. Hier im Forum geht´s eben etwas "familiärer" als in anderen Foren zu. Aber persönliches, sollte persönliches bleiben.
Raucher
Zitieren
#40
Ou..da kann ich Karsten beipflichten. Ich kenn den Lutz ausm AAA und da wurde mir ma geholfen..

Ich habs ja hier mitgelesen vom ersten Post an und versuch ja immer zu verstehen, warum wieso das der Lutz schreibt. Ich waer sicherlich auch enttaeuscht, wenn ich mich auf ne Sache freue, fuer die bezahlt habe und das geht dann nicht. Beispiel war ja der erste PF 800 mit dem kaputten Lager. Da haette ich auch ein Fass aufmachen koennen aber nach ner Zeit der Rage hab ich das als Schicksal abgehakt, nachdem der VK nichtmal wusste, was ein Tonabnehmer ist Smile Smile Das will ich jetzt natuerlich nicht dem Armin unterstellen, dass er nicht weiss, was er macht, aber offensichtlich ist ja etwas schief gelaufen.

Deshalb hak ich den ersten Post von Lutz mal unter Scheisse, nen ganzen Tag verzockt und noch viel Geld bezahlt Gefuehl ab. Interessanterweise meldet sich keiner der betreffenden Personen mehr. Das finde ich positiv. Einige Kommentare die hier gefallen sind jedoch negativ..


Puhhh..und zum Glueck hat der Micha nich nen Thread eroeffnet, weils Phono gebrummt hat LOL LOL LOL


Zitieren
#41
...der TE ist heute den Aufnahmeabgleich angegangen und hat festgestellt das sich der Bias in Stellung Chrom beim linken kanal nicht einstellen lässt. Er bleibt konstant bei 200mV am Ausgang des 2Khz Messtones auch bei Linksanschlag oder Rechtsanschlag des internen Stellers. Bei FE-Chr (Typ III) ist der linke Kanal mit diesen Messsignal komplett tot. Typ I und IV funktionieren. Frust schieb....Flenne
Wer eine Tippfehler oder anderes findet darf ihn getrost behalten, ich brauch ihn nicht mehr.....

www.luckyx02.de
Zitieren
#42
Hallo Lutz,

vielleicht sollte man den Thread-Titel ändern in "Nacharbeiten an meinem ..." Wink3
Das Deck scheint wohl doch eine größere Baustelle, als gedacht, zu sein Sad2

Gruß
karsten
Raucher
Zitieren
#43
Ich bin mittlerweile mehr als ein wenig verwirrt. Nachdem Lutz sich hier nun ausführlich negativ über mich ausgelassen hat, fragt er nun heute vormittag an, ob er das Gerät nochmals zusenden soll, weil ja wie in post #41 beschrieben, nicht einzustellen geht. Und das, wo ich dort keinen Abgleich vorgenommen habe, zumal dies kein Bestandteil des Auftrages war. Der Auftrag lautete, die nichtfunktionierende Mechanik des Laufwerkes instand zu setzen - was getan habe - und wohl auch zu seiner Zufriedenheit wie ich in einem vorangegangenem post nachlesen konnte. Er bemängelte, nachdem er sein Gerät zurück erhalten hatte, dass die Kanäle beim Abspielen eines seiner fertig bespielten Kassetten ungleich laut seien und er der Meinung sei, dies läge an einem unkorrekt eingestellten Azimuth - den ich vorher definitiv nicht eingestellt hatte. Aus langer Berufserfahrung weiß ich, dass man diesen nur dann einstellen sollte, wenn es wirklich triftige Gründe dafür gibt. Denn: bei geringfügig verstelltem Azimuth, wie er häufig in der Praxis vorkommt, sind meist viele Kassetten vorhanden, die mit diesem Gerät aufgenommen wurden. Verstellt man nun den Azmuth - und sei es noch so richtig, klingen all diese beim Gerätebesitzer vorhandenen Kassetten nicht mehr optimal und die Werkstatt wird für schlecht gehalten. In diesem Fall von Lutz ga es keinen Grund den Azimuth zu verändern, er war im Übrigen noch mit dem Pioneer-Original-Kleber fixiert. Erst auf seinen speziellen Wunsch hin, habe ich beim zweiten Aufenthalt des Gerätes in unserer Werkstatt, den Azimuth auf die mitgelieferte 10kHz-Kassette von ANT eingestellt - und natürlich in Stereo, wie auch sonst. Das geht mittels Oszilloskop nicht anders.

Erst danach gíngen die Vorwürfe von Lutz los (post #1), die ich unkommentiert lassen wollte. Er steigerte sich aber immer mehr in Vorwürfe hinein, die jedoch mit der Wirklichkeit nicht allzuviel zu tun haben. Auch die verhaltene Drohung, irgendwelche mails zu veröffentlichen, verstehe ich einfach nicht. Ich habe in keiner mail an irgendjemanden etwas zu verbergen - lieber Lutz - Du darfst gerne alle mails von mir veröffentlichen, ich habe nichts dagegen.

Allein: ich verstehe nun seine Frage nicht, ob er das Gerät, an welchem er nun tagelang abgeglichen hat (ich ja nur vorher ein glanz klein wenig) nochmals zu mir senden darf. Schrieb er nicht selber vorher ins einem Vergleich mit frisch restaurierten Kabrios der Marke Mercedes-Benz:

Zitat:Das Armin sich zB. beharrlich geweigert hat, das Gerät strikt nach der SA abzugleichen ? Spur und Azimuth muss man nicht neu abgleichen nach einer Total-zerlegung ? Was ist mit der ratterenden Slackaufnahme ? Stimmt das alles Armin, waren das deine Worte ? Oder soll ich die mails diesbezüglich posten ?
Es fehlen mir ob dieser ganzen Ausreden einfach nur noch die Worte.
Unser Kunde mit dem SL500 käme nicht wieder, das steht fest.

Ich bin verwirrt!! Sad2

Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • DUALIS
Zitieren
#44
Lieber Lutz und lieber Armin,

ich gehe somit von einem groben Missverständnis aus, das von Anfang an bestand und sich jetzt leider potenziert hat.

Man kann gut daraus lernen Oldie
Drinks
Traue niemals jemandem, der behauptet, sein Volk zu lieben Kaffee

Die Sonne scheint immer©
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Tom für diesen Beitrag:
  • New-Wave
Zitieren
#45
Zitat:Man kann gut daraus lernen Oldie

So man denn auch dazu bereit ist...

Armins Beitrag ist jedenfalls erhellend, auch wenn er verwirrt ist Denker - danke dafür.

Uns geht die ganze Sache zwar nur am Rande etwas an, aber nachdem es Lutz hier an die Öffentlichkeit gedrängt hat, beziehen einige halt auch Stellung zu dem Fall.

Armins Beschreibung zufolge gehe ich auch davon aus, dass es ein Missverständnis über Ausmass und Umfang der Reparatur gegeben hat.

Sowas passiert leider, wo Menschen miteinander zu tun haben - allerdings sollte es auch möglich sein, solche Situationen wieder zu bereinigen.

In diesem Sinne noch einen erholsamen Feiertag,

Ivo
Trust the process.
Zitieren
#46
Gegendarstellung :
Der Auftrag lautete Instandsetzung eines Pioneers CT-F1250. Aktueller Status : Laufwerk tut nichts ! Da ich das Gerät so gekauft habe, kann ich nichts weiter dazu sagen, ausser Lichter gehen an.

Das war der Auftrag. Das schliesst für mich eigentlich alles ein, falls Unklarheiten, gerne telefonische Rückfrage (Telefon ist bei Auftragserteilung explizit anzugeben !)

Armin, bezogen auf dein Mail erwarte ich die Rückerstattung. Bankdaten sende ich dir zu.
Wer eine Tippfehler oder anderes findet darf ihn getrost behalten, ich brauch ihn nicht mehr.....

www.luckyx02.de
Zitieren
#47
Popcorn
Traue niemals jemandem, der behauptet, sein Volk zu lieben Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#48
Erst war alles prima, dann nur noch prima bis auf Kleinigkeiten, dann 300,- EUR in den Sand gesetzt, jetzt gehen nur noch die Lichter an. Auch ich bin jetzt etwas verwirrt und denke mir meinen Teil, den ich aber besser für mich behalte. Ist ja Weihnachten.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an bulletlavolta für diesen Beitrag:
  • stony
Zitieren
#49
Ich geb's auf. Sollten wir alle so halten.

Gruß
karsten
Raucher
Zitieren
#50
Ich habe auch von Anfang an hier mitgelesen, wollte mich aber raushalten, weil andere schon genug dazu geschrieben haben.
Aber dabei schnackt mir doch die Hutkrempe hoch:

(26.12.2012, 16:37)luckyx02 schrieb: Aktueller Status : Laufwerk tut nichts !

Du schraubst, wie du selbst hier mehrfach dokumentiert hast, seit Tagen an dem Deck herum. Nun läuft's nicht mehr und Armin ist Schuld??
Ehrlich...ich fass' es nicht!! Dash1 Dash1

Schöne Weihnachten noch an Alle
Thorsten
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste