Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
OEHLBACH Shock Absorber - Bringen die was?
#26
(16.01.2013, 09:57)thurston schrieb: Ist ein LS in der Lage tiefe Frequenzen zu erzeugen und hat der Raum hier Eigenmoden hat ein Absorber auf diese Anregung exakt null Einfluss.

Aber das ist doch Unsinn, denn genau das ist der Sinn von Absorbern - den sie auch überall wunderbar erfüllen (natürlich immer vorausgesetzt, sie sind richtig abgestimmt).
Der Absorber kommt an eine Stelle, an der die Welle reflektiert/verstärkt würde und eliminiert sie, indem die Luftschwingung in Wärme- oder Bewegungsenergie umgewandelt wird.
Übrig bleibt der saubere Ton, den der LS erzeugt.

Zugegeben, eine perfekte Abstimmung ist hohe Kunst und nie 100%ig machbar, wenn man den Raum nicht schon von vornherein optimal baut, aber selbst 20% Verbesserung sind schon 19% mehr als jeder Gerätetausch oder EQ bringen könnte und daher unbedingt erstrebenswert.
Zitieren
#27
Bist im falschen Fred gelandet, die Oehbachdinger absorbieren nämlich nix. Floet
Zitieren
#28
Eh, ich komm gleich wieder mit Waschmaschinenmatte und englischen Trümmerständern, wir wissen ja, wozu das führte *grins*
Komm Niko, 16 Euronen ist wie einmal in Kino gehen. Und wenn der Film schei.. war, geht die Welt auch nicht unter. Obwohl ich sagen muss, die letzten paar Mal Kino bei mir, hätte ich doch lieber in solche Absorber stecken sollen Raucher

Gruß
karsten
O Brother, Where Art Thou?
Zitieren
#29
Also ich denke mal, dass ich sie mir morgen oder so mal bestelle (bestellen lasse Tease ). Wenns mir für die Boxen was bringt, wäre das ja schonmal was. Wenn nicht, kann man die Teile ja wirklich für alles benutzen. Entweder für den Plattenspieler oder die PS3 von meinem Bruder ('Die macht immer so einen Krach beim Filme gucken, das ganze Regal vibriert')
"Friends are like potatoes. If you eat them, they die."

Gruß Niko Hi



Zitieren
#30
Hallo Niko

Die Absorber werden bei deinem Boxenproblem wahrscheinlich nichts bringen. Für die PS3 wirds gehen Floet

Das Dröhnen der Bässe sind Raumresonanzen, die zwischen parallelen Wänden entstehen können, wenn diese eine halbe Wellenlänge oder ein Vielfaches dessen voneinander entfernt sind. Da Du die Aufstellung der Boxen verändert hast, ist der Abstand zu den Wänden jetzt ungünstiger und es dröhnt bei gewissen Frequenzen.

Hier wird das sehr gut erklärt:

http://www.fairaudio.de/hifi-lexikon-beg...moden.html

Gruß Dirk
Zitieren
#31
Dankeschön nochmal für die Erklärung. Zu der Erkenntnis waren wir ja schon mehr oder weniger gekommen, allerdings geht es ja hier auch um verschiedene Meinungen.
Ich hab heute mal das 'Lowboard' (Das klingt so edel für so ein Pressholzregal Big Grin) weiter von der Wand weggezogen und nachgemessen. Von der Wand sind sie jetzt ca. 20-25cm entfernt, allerdings steht die Rechte auch nur ca. 30-40 cm aus der Ecke heraus, aber anders kann ich sie leider nicht aufstellen Flenne
Außerdem war ich etwas über Hüb' aus dem Hi-Fi Forum enttäuscht. Von ihm habe ich die 670er gekauft. Nachdem hier im Forum geschrieben wurde, dass die Boxen lackiert sein könnten, habe ich nachgefragt. Er hatte ausdrücklich gesagt das wäre Original - Hab' ich mich mit abgefunden. Aber ich hatte heute mal einen Blick unter die Boxen geworfen, wo der Lack etwas ab war und dadrunter ist tatsächlich das Nussbaumfurnier Dash1

Naja...
"Friends are like potatoes. If you eat them, they die."

Gruß Niko Hi



Zitieren
#32
Habsch ja gesagtTease

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
Zitieren
#33
Dann kann man aber noch was machen...Lack ab.
1.Collect Underpants
2. ?
3. Profit
Zitieren
#34
Zitat:Habsch ja gesagt Tease

Daraufhin hatte ich ja auch nachgefragt, hatte sogar explizit gesagt, dass mir (ich konnte ja schlecht von anderen Leuten schreiben, am Ende denkt der noch ich hätte keine Ahung und er könnte mich abziehen - haha) nach Recherchen aufgefallen war, dass es die Yamaha's nur in Nussbaum gab und das ausieht als wäre das Schwarz nachträglich dazu gekommen Big Grin Trotzdem nochmal danke für den Hinweis, sonst hätte ich mir da gar keine Gedanken mehr drum gemacht, Schwarze Yamaha LS aus der Zeit sind ja eigentlich keine Seltenheit - oder?

Und Lack ab ist auch jetzt keine gute Idee, dann würden die LS nämlich gar nicht mehr in den Raum passen, also farblich. Vielleicht irgendwann mal, wenns in einen neuen Raum passt, falls ich mich das jemals traue Floet
"Friends are like potatoes. If you eat them, they die."

Gruß Niko Hi



Zitieren
#35
Atspoc:
Du hast mich falsch verstanden. Oder eher: ich habe mich undeutlich ausgedrückt.

Auf die Raumresonanzen haben die Absorber-FÜSSE keinen Einfluß. Raumakustikelemente natürlich schon.

Habe selber im Eigenmedikation absorbierende Materialien an der Rückwand (wo ich recht nah davor sitze), Diffusoren an der Raumdecke (erste Reflektion) und sogenannte Superchunks raumhoch in 2 Raumecken verbaut.

Der Profi würde wahrscheinlich noch einiges ändern, aber ich muss sagen dass diese Maßnahmen schon extreme Verbesserungen gebracht haben. Diffusor an der Decke tendenziell die geringsten.
Die absorbierenden Materialien im Rücken des Hörplatzes haben die "Durchhörbarkeit" extrem verbessert.
Die Superchunks Probleme im Bass quasi eliminiert.

Bin sehr zufrieden und würde gerne irgendwann mal Messungen durchführen. Bin aber ahnunglos diesbezüglich, das Resultat könnte ziemlichen Unsinn ergeben.
Zitieren
#36
Lol1
So wird natürlich 'n Schuh draus.
Sorry - Berufskrankheit. Absorber ist nicht gleich Absorber, das ist wohl wahr... Bekloppt
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Marantz 2270 auf Vordermann bringen. errorlogin 198 55.028 27.01.2012, 20:39
Letzter Beitrag: charlymu



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste