Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
good-old-hifi April 2013
#51
Stimmt - ich habe schon einige Fotos von Geräten gemacht, die ich noch hier einstellen werde. Hänge im Moment noch an einem Pioneer QX-9900 (Quadro-Receiver), der mich ganz schön in Anspruch nimmt. Werde ihn aber auch in Kürze vorstellen, selten genug ist er ja!
Also bitte noch ein wenig Geduld!

Drinks
Zitieren
#52
So, wie versprochen nun hier wieder, nach etlichen Tagen Abstinenz, nun wieder eine Gerätevorstellung:

Helge aus Münster (putzteufelms) war zu Besuch (und hat sich auch ausgiebig die HisVoice angehört) und hat einige Geräte (angemeldet) überholen lassen. Davon stelle ich Euch die wirklich erwähnenswerte Endstufe PS-200M von AKAI vor, die von 1980 stammt. Diese wahrlich fette Endstufe wiegt knapp 30kg und leistet satte 2 mal 280 Watt sinus an 4 Ohm. Erneuert wurden (auf die Schnelle, denn er hat alle vier Geräte auf der Rückfahrt wieder mitgenommen) das Relais und die komplette Beleuchtung.

[Bild: images?q=tbn:ANd9GcS-wY-voR2i1RQLUozBbdD...MVpP0j48mg]

Das Innenfoto ist aus dem Netz entliehen, ich hatte vergessen ein solches zu machen, sorry.

[Bild: AKAI_PS_200_M_045_48163_M_nster.jpg]

Die massive Metallfront wird von den beiden riesigen Power-Metern beherrscht.

[Bild: AKAI_PS_200_M_046_48163_M_nster.jpg]

Die Zeiger können auch kleinste akustische Ereignisse anzeigen, da der Zeigerweg sehr lang ist.

[Bild: AKAI_PS_200_M_047_48163_M_nster.jpg]

Darüber gibt es noch zusätzliche LED-Ketten für die Betrachtung aus größerer Entfernung.

[Bild: AKAI_PS_200_M_048_48163_M_nster.jpg]

Massiv, wie für die Ewigkeit gebaut, so wirkt diese Endstufe und so ist sie auch verarbeitet.

[Bild: AKAI_PS_200_M_049_48163_M_nster.jpg]

Hinten gibt es einen DC-gekoppelten und einen über Koppelkondensatoren (Subsonic-Filter) angeschlossenen Eingang - sonst nix!

Ein saugeiles und sehr seltenes Teil! Glückwunsch, Helge!

Drinks
[-] 25 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • putzteufelms, charlymu, Alter Sack, Folderol, Tom, Mani, stony, onkyo, UriahHeep, yfdekock, Faramir, Siamac, mmulm, JohnWhorfin, Frank182, Rainer F, alex71, Cpt. Mac, Nico, nice2hear, New-Wave, Musik ist Trumpf, magic jensen, doublesix, iwrockford
Zitieren
#53
Ich gehe vom vorverstärker über dc in die endstufe weil der vorbesitzter das auch so angeschlossen hatte.
Ich kenne aber den unterschied nicht ?
Kannst du einem volllaien erklären wo der unterschied ist ?
[Bild: radio072yudf.gif]


Gruß Helge



Zitieren
#54
Schnell noch ein nacktfoto hinterher.

[Bild: ps200innen215ym5.jpg]
[Bild: radio072yudf.gif]


Gruß Helge



[-] 14 Mitglieder sagen Danke an putzteufelms für diesen Beitrag:
  • charlymu, Tom, stony, onkyo, UriahHeep, Faramir, Siamac, JohnWhorfin, Rainer F, Cpt. Mac, __diz__, nice2hear, New-Wave, magic jensen
Zitieren
#55
..Musik zwoa , drei !!Dance3Thumbsup
A hard on doesn't count as personal growth. Raucher
Zitieren
#56
Helge, sicherer ist es über den nicht DC-gekoppelten Verstärker zu gehen! Der Unterschied ist lediglich ein kleiner Kondensator im Signalweg, der den Frequenzgang unterhalb von 15 Hz (also völlig irrelevant) abfallen lässt - es ist aber sicherer im Falle eines Defektes im Vorverstärker. Liefert der aufgrund des Defektes DC (Gleichspannung) an seinen Ausgang, dann würde die Endstufe diese Gleichspannung gnadenlos verstärken und Boxen und sich selbst in Sekunden ins Jenseits befördern. Deshalb lieber den mit "normal" bezeichneten Eingang verwenden. Bitte vor dem Stöpseln die Endstufe abschalten!!

Drinks
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • New-Wave, putzteufelms
Zitieren
#57
(11.04.2013, 11:28)Armin777 schrieb: Helge aus Münster (putzteufelms) war zu Besuch (und hat sich auch ausgiebig die HisVoice angehört) und hat einige Geräte (angemeldet) überholen lassen....
Erneuert wurden (auf die Schnelle, denn er hat alle vier Geräte auf der Rückfahrt wieder mitgenommen) das Relais und die komplette Beleuchtung.

Da ihr jetzt so viel Platz habt: schon mal an Übernachtungsmöglichkeiten gedacht? Floet Dann artet das nicht in Stress aus und man kann abends noch ein Becherchen trinken. Drinks
Und die Kaffeemaschine habt ihr ja schon; für´s Frühstück die halbe Miete!
Gruß
Malte

Die besten Jahre kommen doch nach 45! Das war bei Deutschland auch so. - Stromberg -
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Folderol für diesen Beitrag:
  • __diz__, New-Wave
Zitieren
#58
Die Absteige muss natürlich schallisoliert sein, das is klar Oldie
Zitieren
#59
Fängt ja wieder gut an....gefällt mit. Schöner Monolith.
Danke fürs Zeigen Drinks
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#60
Folderol schrieb:Da ihr jetzt so viel Platz habt: schon mal an Übernachtungsmöglichkeiten gedacht?

Wer soll denn in der Werkstatt übernachten??

- Die Geräte tun dies schon lange!
- Wir (Lennart und ich) fahren zum Schlafen in aller Regel nach Hause.
- Kunden können gerne in Niemegk übernachten, es gibt dort zwei relativ preiswerte Hotels, beide fußläufig in wenigen Minuten erreichbar.

Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • New-Wave
Zitieren
#61
Übernachten bei ... ? JesterLol1
---der Armin hat schon genug mit unserem Zeuchs zu tun,soll er auch noch den Herbergsvater spielen ?

Danke totz allen Stress für`s Zeigen dieser tollen Endstufe Thumbsup
Helge - mein Neid ist Dir sicher LOL
Drinks
Grüsse aus München  Hi

Zitieren
#62
Ich hasse Helge.Freunde

Kann ich wieder einige Tage nicht einschlafen. Top of the Art.Thumbsup

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
Zitieren
#63
Heute wurde dieser große Quadro-Receiver (den es fast baugleich auch von AKAI gab!) QR-9900 von 1974 fertig. Er leistet vier mal 38W Sinus an 8 Ohm oder vier mal 50 Watt sinus an 4 Ohm. Die blaue Beleuchtung kann einen schon ins Träumen bringen. Das 56cm breite und fast 22 kg schwere Gerät brachte mich ganz schön ins Schwitzen, da er viel voneiander unabhängige Fehler hatte. Beide Kanäle machten merkwürdige Geräusche - links in der Endstufe, rechts im Vorverstärker. Dazu schaltete das Relais lustig ein und aus, wie es Lust hatte. Nebenher waren Teile der Beleuchtung ausgefallen und die Schalter gammelten alle. Nach anderthalb Arbeitstagen war er aber fertig. Siamac hat ihn von Aussehen und Statur als "Stammvater aller Quadro-Receiver" bezeichnet.

[Bild: Pioneer_QX_9900_01_73054_Eislingen.jpg]

Ein Bild von innen offenbart zwei Doppelnetzteile für vier Endstufen, zusätzlich finden sich noch Hallverstärker und vier Power-Meter.

[Bild: Pioneer_QX_9900_02_73054_Eislingen.jpg]

Ein Bild von aussen zeigt ein sehr interessantes Lochmuster im Echtholzgehäuse.

[Bild: Pioneer_QX_9900_03_73054_Eislingen.jpg]

Die Front ist wirklich beeindruckend, insbesondere der pultartige Knick in der Front.

[Bild: Pioneer_QX_9900_04_73054_Eislingen.jpg]

[Bild: Pioneer_QX_9900_05_73054_Eislingen.jpg]

Power-Meter und Tuneranzeigen - alles schön in blau gehalten.

[Bild: Pioneer_QX_9900_06_73054_Eislingen.jpg]

Ebenso die Skala. Der Skalenzeiger ist nur indirekt beleuchtet, er wirft das Skalenlicht sozusagen um die Ecke, was man an der schrägen, rot gefärbten Zeigerspitze schwach sehen kann.

[Bild: Pioneer_QX_9900_07_73054_Eislingen.jpg]

Schöne Effekte gibt die Beleuchtung des Hallverstärkers (reverb).

[Bild: Pioneer_QX_9900_08_73054_Eislingen.jpg]

Auch die Speakerwahltasten sind beleuchtet (A in rot, B in grün).

[Bild: Pioneer_QX_9900_010_73054_Eislingen.jpg]

Der Blick auf die Rückseite zeigt die Pioneer-typischen Lautsprecherstecker.

Jetzt kann er wieder zu seinem stolzen Besitzer Armin (hier im Forum singlemalt) zurück!

Drinks
[-] 30 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • Mani, UriahHeep, Tom, charlymu, putzteufelms, Siamac, Dirk, Alter Sack, onkyo, mmulm, JohnWhorfin, Frank182, Rainer F, alex71, Campa, Nico, stephan1892, Faramir, __diz__, casu, lofterdings, magic jensen, stony, Dual-Tom, New-Wave, bevergerner, Musik ist Trumpf, doublesix, iwrockford, Nixraff
Zitieren
#64
Imposantes Gerät Thumbsup
Allerdings gefallen mir die schwarzen Schalter nicht wirklich Denker Die stören richtig die ansonsten hübsche Front Oldie
Zitieren
#65
klasse Teil Thumbsup
wer hat da von wem abgekupfert - oder ists sogar ein Hitachi ? UndWeg
Grüsse aus München  Hi

Zitieren
#66
Von abkupfern kann man mMn nicht sprechen denn dann wäre es doch weitesgehend identisch.

Alles was die mMn gemeinsam haben ist wunderschöne blaue Skala mit den vier VU.
Der AS-980 hat innen absolut nichts gemeinsames mit dem Pio. Front/Reardesign sind doch einige Unterschiede.
Von Akai gibt es zwei komplette Geräteserien (AA/AS) in dem Design, von Pioneer doch wohl nur diesen Grossen. Möchte das aber hier nicht OT führen.

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • New-Wave
Zitieren
#67
Ein wirklich tolles Gerät und extrem vintage. LOL
Worum es den Pioneer gab, wird wohl ein Rätsel bleiben. Es gab ja sonst von Pioneer kein artverwandetes Gerät.
Der ist Innen so zugebaut, was Armin bestimmt auch etliches an Zeit gekostet hat. Oldie
Ich mag die alten Pioneers • KLICK: PIONEER VINTAGEKLICK: FACEBOOK • Gruß Siamac
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Siamac für diesen Beitrag:
  • UriahHeep, New-Wave
Zitieren
#68
An der Akai Endstufe würden mich die beiden LED-Ketten stören.
Ich bin da vielleicht arg "konservativ", aber entweder es zappelt oder es flackert, beides wäre mir etwas zuviel des Guten.
Trotzdem: ein ansonsten sehr schönes Gerät.
Weiterhin Viel Spass damit, Helge!

Der Pio, jaaaaaaaa der Pio............
Das wäre ganz bestimmt was für den Onkel!Thumbsup
Einfach herrlich, die blaue Beleuchtung. Und 4-fach Zappelmeter mit Reverb.
Ich bin begeistert. Tolles Gerät!
Gruß Mike.

Wann ist es High-End?
Wenn der Sound die Seele streichelt.
Zitieren
#69
(11.04.2013, 15:59)Armin777 schrieb:
Folderol schrieb:Da ihr jetzt so viel Platz habt: schon mal an Übernachtungsmöglichkeiten gedacht?

Wer soll denn in der Werkstatt übernachten??

- Die Geräte tun dies schon lange!
- Wir (Lennart und ich) fahren zum Schlafen in aller Regel nach Hause.
- Kunden können gerne in Niemegk übernachten, es gibt dort zwei relativ preiswerte Hotels, beide fußläufig in wenigen Minuten erreichbar.

Drinks

Hab ich doch glatt wieder den LOL vergessen!

Danke fuer die neuen Vorstellungen! Das macht wieder richtig Spass zu Betrachten.
Gruß
Malte

Die besten Jahre kommen doch nach 45! Das war bei Deutschland auch so. - Stromberg -
Zitieren
#70
(12.04.2013, 06:22)Folderol schrieb: Hab ich doch glatt wieder den LOL vergessen!

Für solche Scherze braucht man aber schon den großen Smilie Lol1
Zitieren
#71
"Auch die Speakerwahltasten sind beleuchtet (A in rot, B in grün)."FloetLol1

Tolle Arbeit, Armin! Wenn ich allerdings ehrlich sein darf: selten hässliches Gerät, da hilft auch die blaue Skala nicht mehr viel. Aber gottlob sind die Geschmäcker unterschiedlich.Drinks
Zitieren
#72
Freut mich daß der Pioneer schon fertig ist. Hatte den damals eigentlich gar nicht direkt gesucht, aber als er mir in der Bucht mal übern Weg lief mußte ich ihn einfach haben. Mir hat es vor allem das WC angetan mit den direkt ins Holz gebohrten Lüftungslöchern. Das habe ich so noch bei keinem anderen Gerät gesehen. Es hat lange gedauert bis nach dem Wachs auftragen die Reste wieder sauber aus den Löchern entfernt waren. Aber das Ergebnis rechtfertigt den Aufwand. Das Design an sich ist wie schon erwähnt wurde Geschmackssache. Aber ich mag Exoten... und wenn er jetzt noch genauso gut spielt wie er aussieht (und dessen bin ich mir sicher nachdem er bei Armin war) bekommt der einen Ehrenplatz im Wohnzimmer. Danke Armin, freu mich schon drauf.
--<<-----------Gruß Armin----------->>--
Music2
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Single Malt für diesen Beitrag:
  • contenance, putzteufelms, charlymu, New-Wave
Zitieren
#73
Nun war Bertrams (hier als Brownie bekannt) süßer kleiner Sansui QS-100 auf meinem Tisch. Der QS-100 ist ein kleiner Zusatzverstärker mit 2 mal 15 Watt sinus an 8 Ohm, der dazu dient aus einem gewöhnlichen Stereo-Receiver oder Verstärker ein echtes Quadrofonie-Gerät zu machen. In ihm sind sowohl der Decoder (für echte quadrofonische Signale) als auch der Synthesizer (für künstlich erzeugte pseudoquadrofonische Signale) und die beiden hinteren (rear) Endstufen enthalten. Er wiegt 5,1 kg und stammt von 1971! Dieses Zusatzgerät ist wirklich selten zu finden!

Defekt waren alle Schalter und Potis, die haben gegammelt was das Zeug hielt und eine Lampe war durchgebrannt. Zudem hatte ein netter Zeitgenosse den Netzschalter überbrückt, wohl weil einer der beiden Kontakte verbrannt war. All das wurde in Ordnung gebracht und aus dem zweipoligen Netzschalter flugs ein einpoliger mit zwei parallel liegenden Kontakten gemacht, zudem wurde der mit einem Kondensator als Funkenlöscher etwas langlebiger gestaltet. Ebenso wurden alle Kontakte gereinigt und versiegelt, sowie alle vier Lampen erneuert. Nach einer umfassenden Innen- und Aussenreinigung konnte sich der kleine QS-100 wieder blicken lassen.

[Bild: Sansui_QS_100_01_CH5080_Laufenburg.jpg]

[Bild: Sansui_QS_100_02_CH5080_Laufenburg.jpg]

Zunächst einmal Innenbilder, die den übersichtlichen Aufbau des kleinen zeigen. Im unteren Foto kann man oben die beiden Endstufen und unten den Decoder bzw. Sysnthesizer erkennen - alles schön auf Steckkarten aufgebaut. So etwas hatte 1971 kaum ein Gerät, meines Wissens.

[Bild: Sansui_QS_100_03_CH5080_Laufenburg.jpg]

Aussen zeigt sich der im typischen Sansui-Style (schwarze Frontplatte mit silbernen Knöpfen) gehaltene Verstärker in ein niedliches Holzgehäuse gehüllt.

[Bild: Sansui_QS_100_04_CH5080_Laufenburg.jpg]

Die Frontplatte ist sehr übersichtlich gestaltet, viel gibt es da nicht zu bedienen. Rechts kann man auswählen, ob man gerade nur in 2-Kanal hören möchte (dann bleibt der QS-100 ohne Ton), oder in Pseudo-Quadrophonie (das nennt sich hier Concert Hall 1 oder 2 und unterscheidet sich in unterschiedlich langen Verzögerungen, was eine kleinere oder größere Halle imitiert) oder echter Quadrophonie oder das Vorschaltgerät ist in der Lage 4-kanalig vorzuverstärken, so dass hier nur noch zwei Rear-Endstufen benötigt werden. Zusätzlich ist ein weiterer Bandanschluss vorhanden, falls man die Tape-Rec-Ausgänge des Zulieferers verwenden muss, damit die Anschlussmöglichkeit dann erhalten bleibt. Mit den Potis kann man die Lautstärkeanpassung und die Balance vornehmen. Es wurde wirklich an alles gedacht.

[Bild: Sansui_QS_100_05_CH5080_Laufenburg.jpg]

Das sind die vier Pegelmeter, nun wieder vollständig und gleichmäßig beleuchtet.

[Bild: Sansui_QS_100_06_CH5080_Laufenburg.jpg]

Auch von hinten wurde alles sehr übersichtlich und ordentlich angeordnet.

Bertram, das ist ein kleines, aber sehr feines Gerät, was Du Dir da an Land gezogen hast! Meinen Glückwunsch!

Drinks
[-] 26 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • 101, contenance, charlymu, lofterdings, Frank182, putzteufelms, onkyo, UriahHeep, mmulm, stony, Faramir, New-Wave, Campa, Mani, Cpt. Mac, Tom, yfdekock, bevergerner, Musik ist Trumpf, magic jensen, casu, doublesix, Rainer F, iwrockford, Nixraff, HiFi1991
Zitieren
#74
alles einfach klasse hier Armin Thumbsup

ne Frage, die Bilder sind so klein, man kann (ich zumindest nicht) die Fotos anklicken zum vergrößern.....
Ist das so oder geht das mit dem größer machen nur bei mir nicht?
.............Gruß Bruno Raucher Drinks

.........manchmal bin ich auf beiden Ohren blind..........
Zitieren
#75
Ich stelle alle Bilder immer in 640 x 480 ein, damit auch Forenleser, die eine langsame Verbindung haben, die Fotos anschauen können.
Ist also nicht nur bei Dir so, dass Du die Fotos nicht vergrößern kannst. Größere Bilder, die man durch anklicken vergrößern kann, haben stets einen gelben Rand oben, in dem man die tatsächliche Größe sehen kann.

Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • nice2hear
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  good-old-hifi März 2011 Armin777 365 140.645 27.03.2018, 20:51
Letzter Beitrag: Socki
  good-old-hifi März 2012 Armin777 283 119.002 04.09.2017, 16:10
Letzter Beitrag: Gorm
  good-old-hifi November 2012 Armin777 129 69.160 13.07.2016, 10:09
Letzter Beitrag: Hullemups
  good-old-hifi April 2014 Armin777 65 38.436 16.03.2016, 07:34
Letzter Beitrag: Firestarter
  good-old-hifi Februar 2011 Armin777 442 176.292 09.12.2015, 18:35
Letzter Beitrag: lukas
  good-old-hifi Dezember 2012 Armin777 134 63.743 11.11.2015, 09:55
Letzter Beitrag: New-Wave



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste