Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pioneer PD-7100 und das Schlackern
#1
Erinnert ihr euch noch? Ich hatte da Thema mal im NHC angesprochen. Das der CD-Player komische Geräusche macht. Und zwar mechanisch. Nun hatte ich den Player die Tage mal auf dem Tisch. Das "Schlackern" hat seinen Ursprung darin, daß der Puck, der von oben auf die CD gesetzt wird, in seiner Halterung umhereiert. Ein leichter Druck und das Geräusch ist weg. Ich hab provisorisch erstmal ein paar lagen Isolierband auf den Puck geklebt und das Geräusch war weg!

Das Leben kann manchmal so einfach sein. LOL
Hier der Original-Fred:

http://new-hifi-classic.de/forum/index.php?topic=3374.0
Zitieren
#2
Peer, der "Puck" soll in Spielstellung nichts von seiner Halterung berühren, sondern sich frei drehen. Prüfe doch mal, ob er fest mit dem Discteller "verbunden" ist, meist per Magnet. Das Anheben soll etwas schwer gehen.

Manchmal ist der Flapper (der Bügel, der den Puck anhebt) nur etwas verbogen und berührt den Puck leicht beim Spielen. Evtl. kannst Du den ja etwas richten.

Drinks
Zitieren
#3
(12.01.2009, 20:43)armin777 schrieb: Peer, der "Puck" soll in Spielstellung nichts von seiner Halterung berühren, sondern sich frei drehen. Prüfe doch mal, ob er fest mit dem Discteller "verbunden" ist, meist per Magnet. Das Anheben soll etwas schwer gehen.

Manchmal ist der Flapper (der Bügel, der den Puck anhebt) nur etwas verbogen und berührt den Puck leicht beim Spielen. Evtl. kannst Du den ja etwas richten.

Drinks


Armin, ich gehe eigentlich davon aus, daß das Moosgummi auf dem Puck hinüber ist. Der "Flapper" ist sicherlich nicht mehr der neueste, aber verbogen sah er nicht aus.Eigentlich spielt der Player mit dem "Schlackern" problemlos. Nur die Gewißheit, daß da was "schlackert", hat mich genervt. Ich werde bei sich bietender nächster Gelegenheit mal das Moosgummi erneuern, bzw. "aufdicken". Löppt ja sonst, die olle Kiste. LOL
Zitieren
#4
Ich hab das Problem inzwischen übrigens in den Griff bekommen. Kennt ihr diese Schaumstoff-Teile, die immer in den Spindeln von CD-Rohlingen obenauf liegen? Eins davon hab ich mir zurechtgeschnippelt und mit doppelseitigen Kleband auf den Puck geklebt. Funzt einbahnfrei! LOL



Kommt recht spät, ich weiß.....Floet

Aber in letzter Zeit habe ich mehr Vinyl gehört.....Raucher
Zitieren
#5
Ich merke mir: "Schaumstoff-Ringe von Spindeln aufheben. Kann man evtl. gebrauchen" Beerchug
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
Zitieren
#6
Ja, wir sind alle Jäger und Sammler ...
Zitieren
#7
Wobei auch nicht jeder Schaumstoffring funktioniert. Ich habe bisher 2 Arten dieser Spacer gesehen. Die grauen, steifen und die weißen, weichen. Die weichen sehen so aus wie der Zuckerschaum auf den Haribo-Fröschen und fühlen sich auch so an. Die hab ich letztendlich auch benutzt.
Zitieren
#8
Wenn man das Gruene abschneidet, braucht man auch kein Klebeband. Zahnlos

[Bild: 3182lpla.jpg]
Glück auf!
Jörg

\\://
(o -)
---------------------------------ooO-(_)-Ooo---------------------------------

Zitieren
#9
Gibt's die auch in grüüüüün ...? Wusste ich gar nicht FloetLol1Lol1

[Bild: 05163500000xytk.jpg]
Zitieren
#10
Was ihr euch so alle in eure CD-Player einbaut, geht mich nichts an....LOL
Zitieren
#11
(31.10.2009, 13:08)Friedensreich schrieb: Wenn man das Gruene abschneidet, braucht man auch kein Klebeband. Zahnlos

[Bild: 3182lpla.jpg]

Anlecken nicht vergessen UndWeg
 



Zitieren
#12
Da mir die Lösung mit dem Schaumgummi schon am Anfabng nicht geheuer war, hab ich es heute wieder rückgängig gemacht. Dafür hab ich das Tellerchen, daß auf dem Spindelmotor hockt, ein wenig auf der Achse nach oben gezogen. Geht auch wunderbar und es schlackert nicht. LOL
Zitieren
#13
ich erinnere mich an den thread. aber auch an die ziemlich dummen posts einiger user. Dash1
Rot auf blau und Plus ist Minus.
Strom tut erst dann weh wenns riecht (Alte Elektriker Weisheit)
Ich steh auf einen flotten 3'er - natürlich von [Bild: automarken0049.gif] LOL

Beste Grüße Jianni.
Zitieren
#14
Alle, die behauptet haben, daß entweder der Laser oder sein Antrieb im After sind, lagen ja sowas von falsch....LOL

Vielleicht hatte ich damals das Fehlerbild etwas zu diffus geschildert. Floet
Zitieren
#15
Wie jetzt? Du hast den Discteller auf der Achse nach oben gezogen? Damit bringst Du ja die CD mehr aus dem Fokusbereich des Lasers! Oder war der Teller vielleicht vorher schon nicht in der richtigen Position? Die Teller werden meist mit Cyanidklebern an der Achse fixiert, da kann man nicht einfach so dran herumschieben.

Aber wenn er CD's liest, dann ist es ja gut!

Drinks
Zitieren
#16
Atstormbringer

Ich habe gerade einen gebrauchten PD-7100 bekommen und..... ich hörte ein "schlackern". Also flucks das Gerät geöffnet und die Mechanik unter die Lupe genommen. Der Puck schubbert am Flapper.... was nun.. leichter Fingerdruck auf dem Flapper--> Geräusch weg... Der Flapper hat einen rechtwinklig angeordneten "Ausleger" über den der Flapper angehoben bzw. abgesenkt wird. Dieser stösst bei mir beim Absenken gegen ein Blechteil (durch welches er durchgeführt wird). Also, Flapper ausgebaut (Vorsicht, die Kunstoffrastung sieht nicht vertrauenswürdig aus!!!) und auf der Höhe des Blechteils am Ausleger ein paar Zehntel Millimeter weggefeilt (nur auf der Höhe des Blechteils, darunter sitzt eine Kunststoffhebel der den Ausleger bewegt und das soll er hinterher ja auch noch!). Die CDs werden nun wieder schlackerfrei abgespielt.

Schade, das hier soviel Kunststoff im Spiel ist... der scheint mit der Zeit etwas zu arbeiten....

Kennt jemand das Baujahr und den damaligen Ladenpreis?

Grüße vom newbee,
rcholle

<<wer die Wahrheit sagt, der braucht ein schnelles Pferd>>
Zitieren
#17
(29.07.2010, 20:02)armin777 schrieb: Wie jetzt? Du hast den Discteller auf der Achse nach oben gezogen? Damit bringst Du ja die CD mehr aus dem Fokusbereich des Lasers! Oder war der Teller vielleicht vorher schon nicht in der richtigen Position? Die Teller werden meist mit Cyanidklebern an der Achse fixiert, da kann man nicht einfach so dran herumschieben.

Aber wenn er CD's liest, dann ist es ja gut!

Drinks

Moin,

das Problem hatte ich bei einem ersteigerten (defekten) Sony XB 930 auch. Da hatte wohl der Nachwuchs den Puck mit Gewalt runtergedrückt und den Teller auf der Achse verschoben, d.h. der Teller saß auch zu tief. Ich habe ihn dann so lange wieder nach oben gezogen, bis alle CDs einwandfrei abgespielt werden. Bei Sony ist der Teller nicht geklebt, sondern nur draufgepresst. Jedenfalls löppt er wieder einwandfrei!

Gruß aus Stadthagen
Holger
Zitieren
#18
Dies Problem hatte ich mit einem CD/MP3 - Porty, den ich meine Holden für KH mitgegeben hatte .... da sag noch einer Frauen seien gefühlvoller.


Tease


Gruß Jürgen

auch Ich hatte eine schwere Kindheit, bis zu meinem 5ten Lebensjahr dachte ich mein Name sei "NEIN!" Raucher


Anon Die Kunst des Fliegens besteht darin, sich auf den Boden zu schmeissen und diesen zu verfehlen. ( Douglas Adams ) ...

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Reparaturstory Optonica SM-7100 Passenger 68 19.123 03.09.2018, 13:56
Letzter Beitrag: sleepy
  Pioneer PD-7100 Laufgeräusch Livingvinyl 2 286 30.08.2018, 13:30
Letzter Beitrag: Livingvinyl
  Pioneer SA 7100 Power-Kippschalter gebrochen Hanspeter 7 835 07.02.2018, 21:39
Letzter Beitrag: Hanspeter
  Sharp Optonica RT-7100 brummt bei Play Der Karsten 0 341 19.10.2017, 12:17
Letzter Beitrag: Der Karsten
  Ersatzteile für Sharp Optonica RT-7100 benötigt Helib1 5 2.000 06.10.2014, 14:13
Letzter Beitrag: Miwo
  Pioneer SA 7100 Verständnissfrage Gran Reserva 7 1.302 14.03.2014, 18:25
Letzter Beitrag: Gran Reserva



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste