Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
good-old-hifi Juli 2013
#1
Wie aus einem häßlichen Entlein eine wirkliche Prinzessin wurde!

Heute könnt Ihr den Umbau eines Sansui Plattenspielers, Modell SR-525, miterleben, wie aus einem unscheinbaren Gerät ein echter Hingucker wurde. Der SR-525 stammt von 1975 und war das zweitgrößte Modell im Programm. Der größere SR-717 hatte das gleiche Laufwerk aber noch zusätzlich eine Automatik. Die kleineren Modelle SR-212 und SR-313 waren Riementriebler. Von aussen hatte der SR-525 eine graue Kunststofffolierung, welches ihn weder hochwertig noch attraktiv aussehen lässt.

[Bild: Sansui_SR_535_01_63549_Ronneburg.jpg]

[Bild: Sansui_SR_535_06_63549_Ronneburg.jpg]

So kam das Gerät zu uns (von unserem Forumsmitglied ringostarro), es hatte sich die Folie schon an einigen Stellen abgelöst, was den Preis in der Bucht zum Erwerben durchaus positiver gestaltete.

[Bild: Sansui_SR_535_03_63549_Ronneburg.jpg]

[Bild: Sansui_SR_535_04_63549_Ronneburg.jpg]

[Bild: Sansui_SR_535_05_63549_Ronneburg.jpg]

Dies war der Grund, weshalb Ringo überlegte, ob er den Plattenspieler wieder abgeben sollte oder, wie er wieder wohnzimmertauglich werden könnte. Nach vielen Diskussionen um die Sorte des Furniers, denn ein solches sollte es schon sein, wünschte Ringo sich Vogelaugenahorn. Es passt wohl am besten in seinen Wohnraum. Das Ergebnis hat mich am Ende dann doch verblüfft, war ich anfänglich doch sehr skeptisch gegenüber diesem Furnier! Aber das später. Zunächst ging es erst einmal daran, den Plattenspieler bis auf die letzte Schraube zu zerlegen.

Also erstmal alle Teile demontieren, hier sind alle versammelt:

[Bild: Sansui_SR_535_011_63549_Ronneburg.jpg]

Der Plattenspieler präsentiert sich dann so:

[Bild: Sansui_SR_535_010_63549_Ronneburg.jpg]

Nachdem auch die Aufkleber sorgsam aufbewahrt wurden (nur die Seriennummer ging nicht!), kam also die hässliche Folie herunter.

[Bild: Sansui_SR_535_012_63549_Ronneburg.jpg]

Dann blieb nur noch die nackte Holzzarge übrig, die übrigens doch recht schwer ist.

[Bild: Sansui_SR_535_013_63549_Ronneburg.jpg]

Aufgebaut aus zwei unterschiedlichen Pressspannsorten.

[Bild: Sansui_SR_535_014_63549_Ronneburg.jpg]

[Bild: Sansui_SR_535_015_63549_Ronneburg.jpg]

Diese Zarge bekam also Niko mit dem Auftrag, sie in Vogelaugenahorn zu furnieren. Zehn Tage später kam sie dann zurück:

[Bild: Sansui_SR_525_016_59302_Oelde.jpg]

[Bild: Sansui_SR_525_017_59302_Oelde.jpg]

[Bild: Sansui_SR_525_018_59302_Oelde.jpg]

Das war der Grund, weshalb ich anfänglich skeptisch war. Das Furnier sieht auf den ersten Blick sooo langweilig aus, nur hell... Das änderte sich jedoch, als das Öl aufgetragen wurde (Renuwell), schlagartig.

[Bild: Sansui_SR_525_019_59302_Oelde.jpg]

[Bild: Sansui_SR_525_020_59302_Oelde.jpg]

[Bild: Sansui_SR_525_021_59302_Oelde.jpg]

Nun bekam das Furnier Leben und sah gar nicht mehr langweilig aus, noch ein wenig besser sah es aus, nachdem die Zarge gewachst und anschließend (nach dem Trocknen) poliert wurde (in drei Stufen: harte Bürste, weiche Bürste, weicher Lappen).

Hier hatte ich schon begonnen, das Innenleben des Sansuis wieder einzubauen.

[Bild: Sansui_SR_525_022_59302_Oelde.jpg]

Nun hielt auch der Motor wieder Einzug und die Blende des Bedienteiles fand wieder ihren angestammten Platz.

[Bild: Sansui_SR_525_023_59302_Oelde.jpg]

Unten wurden wieder die Füße montiert, der Tonarm wieder eingeschraubt und verlötet, sowie die Abdeckungen montiert. Zum Schluss wurden auch die Scharniere wieder angeschraubt .

[Bild: Sansui_SR_525_024_59302_Oelde.jpg]

Nachdem der Teller einen Politur am Rand erhalten hatte (es wurden natürlich auch alle übrigen Teile vor dem Wiedereinbau sorgfältig gereinigt), war der Plattenspieler wieder nahezu komplett.

[Bild: Sansui_SR_525_025_59302_Oelde.jpg]

Haube und Abtastsystem waren die ganze Zeit bei Ringo verblieben.

[Bild: Sansui_SR_525_026_59302_Oelde.jpg]

[Bild: Sansui_SR_525_027_59302_Oelde.jpg]

[Bild: Sansui_SR_525_028_59302_Oelde.jpg]

Hinten wurden alle Aufkleber auch wieder an die richtigen Stellen geklebt.

[Bild: Sansui_SR_525_030_59302_Oelde.jpg]

Die Kanten des Furniers vertragen durchaus auch eine Nahaufnahme.

[Bild: Sansui_SR_525_031_59302_Oelde.jpg]

Am Ende muss ich sagen, dass ich nie gedacht hätte, dass dieser unscheinbare Plattenspieler am Ende so eindrucksvoll aussehen würde! Glückwunsch, Ringo!

[Bild: Sansui_SR_525_032_59302_Oelde.jpg]

Drinks
Zitieren
#2
... sehr schöne Arbeit, sowohl von Niko, als auch von Dir Armin... Dem Besitzer ebenso vielen Dank das er diesen tollen Dreher "gerettet" hat.

Das Ergebnis mag ich dennoch nicht so gern, denn es hat so überhaupt nichts mit der Optik von Sansui-Drehern in den 70ern zu tun. Zum Einen der Einsatzbereich des Holzes: Sansui hat bei den größeren Drehern Holzseitenteile (Wangen) genutzt und nicht vollflächig überzogen. Zum Anderen natürlich die Wahl der Furnierart, denn Vogelaugenahorn (so schön er ist) fand seinen breiten Einsatz erst in den 90er Jahren und das eher in der Möbel- und Einrichtungsindustrie. Der Dreher erscheint mir nun optisch einfach zu jung (obwohl es schon klasse ist, wie schnell so ein alter Dreher durch den Jungbrunnen gezogen wurde), also eher eine Reparatur als eine Restauration...

Das soll kein Meckern oder madig machen sein - nicht mißverstehen, bitte - das sind nur meine Eindrücke beim Anschauen. Hier zum Vergleich (m)ein SR 717 (von Armin oben erwähnt). Da wird dann auch deutlich, was ich meine...

Drinks
cu, Martin -

"Dat gifft in‘n Plattdüttschn keen Woort für „Flüchtlinge“, dat sün halt alles Lüüt, Menschen, Kinners, Olle, Froons- un Mannslüüt … So as Du!" (aus dem weltweiten Netz)

[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Campa für diesen Beitrag:
  • lofterdings, samwave, DUALIS
Zitieren
#3
Schaut super aus - auch wenn mir persönlich der 525er auch mit der originalen Folie schon gut gefällt.

Das helle Holz macht echt was her, zumal ja sonst meist eher Schwarz, Silber, Grau und Braun in allen Schattierungen von Dunkel- bis Mittelbraun dominieren.
 Pult ist Kult - und Tool ist cool...  Headbang
Zitieren
#4
Sehr schöne Arbeit.
Ich möchte auch so einen tollen Dreher haben.....
Zitieren
#5
Sehr Schick.
Musste dabei unweigerlich daran denken, dass es für die zweite Generation vom Audi A8 ein Luxuspaket mit u.a. handgenähtem Lederhimmel und Vogelaugenahornapplikationen für supergünstige 16800 Euro Aufpreis gab... Raucher
Zitieren
#6
Das ist Mist, das ist nicht original, ... Drauf geschixxen !!! Lipsrsealed2


Wenn das nicht Porno ist ... ,! Dance3

Ich finde : ganz großes Kino , Danke Armin / niko ! Thumbsup


Ich würde ja gerne den Spieler mal in seinem Zuhause sehen ?! Floet
[Bild: radio072yudf.gif]


Gruß Helge



Zitieren
#7
Kommt bestimmt noch - hat er letztes Mal mit seinen Verstärkern und seinem Tuner auch gemacht.

Drinks
Zitieren
#8
Das Ahornfurnier ist nicht unbedingt mein Geschmack, muss es auch nicht. Dennoch schoen zu sehen, was bei euch alles machbar ist!
Gruß
Malte

Die besten Jahre kommen doch nach 45! Das war bei Deutschland auch so. - Stromberg -
Zitieren
#9
Nur mal als Tip, Vogelaugenahorn vor dem Ölen oder Lackieren mit Teakbeize behandeln.
Vorteil ist das der Kontrast zwichen den Augen und dem eigentlichen Furnier wird noch größer.

Drinks
Gruß Frank Hi
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Ichundich für diesen Beitrag:
  • DUALIS
Zitieren
#10
Wenn er so zu Ringos Einrichtung passt.... nichts besseres Thumbsup
Danke fürs Zeigen Drinks
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#11
Mein Ding ist das Vogelaugenahorn in dieser hellen Variante auch nicht, allerdings, stelle ich mir die passenden Möbel dazu vor, dann ist es schon durchaus wieder mein Ding .

Ich mag es sehr, wenn sich jemand dermassen liebevoll und sorgfältig um so ein altes Gerät bemüht, besonders gefällt mir die Sorgfalt , die Niko beim Furnieren an den Tag legt.
Merci für´s Zeigen At Armin.
A hard on doesn't count as personal growth. Raucher
Zitieren
#12
Perfekt gemacht Thumbsup
Grüsse aus München  Hi

Zitieren
#13
Perfekt gearbeitet! Thumbsup

Persönlich mag ich dunklere, feurig struktuierte Furniere lieber, aber es wäre ja fad, langweilig, wären Geschmäcker nicht verschieden! Oldie

Ich jedenfalls freue mich sehr, wenn Niko sich nach dem 9090 und der GX-77 meinen Pioneer-Dreher PL-630 vornimmt. Gerade bei der Fräse wird's sehr kompliziert werden, sollten meine Wünsche verwirklicht werden. Aber nach der von ihm gemachten B-77 bin ich mir da doch sehr sicher.

Mir gefällt sie einfach "saugut" und freue mich jedesmal sehr, wenn ich sie beim Pflegen betrachte!Dance3

Eigentlich hätte Niko -und wir- einen eigenen "Niko-Thread" verdient, in dem seine Arbeiten gezeigt werden.

Wenn Niko nichts dagegen hat, werde ich nach Fertigstellung des 9090 einen Solchen mal eröffnen..., sollte es bis dahin nicht eine Anderer tuen...,was mich sehr freuen würde.

At Armin: Vielleicht kannst Du ihn ja mal fragen! Denker

Alf Drinks
Tease Humor ist,...wenn man trotzdem lacht! Tease

Zitieren
#14
Tolle Idee, Alf. Das sehe ich genauso Thumbsup.

Armin, ist das der Dreher von Erwin (im Forum ringostarr0) Denker??? Wenn ja, dann habe ich die Anlieferung bei dir live und in Farbe miterlebt. Insofern wirklich schön zu sehen, wohin die ersten Überlegungen zum Design - Lack oder (helles) Furnier - nun tatsächlich geführt haben. Also noch heller, als der Dual bei dir im Hörraum.
Mir gefällt das Ergebnis jedenfalls richtig gut, ist einfach mal etwas anderes. Handwerklich sowohl von dir als auch von Niko ohnehin allererste Sahne Tzaritza. Da bin ich ja mal gespannt, wie mein Technics wird.
Danke fürs Zeigen.

Tschüß

Holger Hi
Zitieren
#15
JoyJoke schrieb:Armin, ist das der Dreher von Erwin (im Forum ringostarr0) Denker???

Exakt das ist er!

Alf schrieb:Eigentlich hätte Niko -und wir- einen eigenen "Niko-Thread" verdient, in dem seine Arbeiten gezeigt werden.

Niko hat seit Anfang Juni nun auch seine eigene Web-Seite, auf der bisher schon einige Sachen zu sehen sind, die aber nach und nach erweitert werden, siehe hier: http://www.retro-tischlerei.de

Drinks
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • UriahHeep, alex71
Zitieren
#16
Hallo,
erstmal vielen Dank für eure Kommentare und ein großes Lob an Armin und Niko für die erstklassige Arbeit.
Der Plattenspieler sieht jetzt genau so aus wie ich ihn mir vorgestellt habe, ist ein echter Hingucker geworden und hört sich klasse an.Dance3Dance3Dance3

Und so sieht es bei mir Zuhause aus.

[Bild: IMG_0470.jpg]
[Bild: IMG_0482.jpg]
[Bild: IMG_0488.jpg]
[Bild: IMG_0477.jpg]
[Bild: IMG_0476.jpg]
[Bild: IMG_0495.jpg]
[Bild: IMG_0507_2.jpg]
Viele Grüße
Erwin
[-] 24 Mitglieder sagen Danke an ringostarr0 für diesen Beitrag:
  • Folderol, Mani, E-Schrotti, duffbierhomer, hifidelix, alex71, ST3026, JayKuDo, Rainer F, Tom, nice2hear, putzteufelms, Faramir, contenance, Dual-Tom, MacMax, New-Wave, charlymu, oldAkai, Stereo 2.0, casu, Räuber1963, DUALIS, stony
Zitieren
#17
Passt gut zum Rest, sehr harmonisch.
Gruß
Malte

Die besten Jahre kommen doch nach 45! Das war bei Deutschland auch so. - Stromberg -
Zitieren
#18
Thumbsup und auch klasse Anlage
Grüsse aus München  Hi

Zitieren
#19
Hallo,
nachdem ich anfangs begeistert vom neuen Erscheinungsbild des Drehers war, schlich sich immer mehr der Gedanke ein, dass hier etwas nicht stimmt.
Aber was konnte das sein?

Na klar, die Füße!
Die schwarzen Plastikfüße passten nicht mehr zum Plattenspieler.

So sahen sie vorher aus[Bild: IMG_0476.jpg]


Und so nachdem ich sie gepimpt habe[Bild: IMG_0523.jpg]

Und so habe ich das gemacht:
Ich arbeite in einem metallverarbeitendem Betrieb und habe heute morgen in der Schrottkiste nachgeschaut ob nicht ein Stück Edelstahlrohr von den annähernden Maßen der Füße dort lag.
Volltreffer!
Das Rohr hatte fast den gleichen Innendurchmesser wie der Außendurchmesser der Füße.
Dann habe ich von dem Rohr vier Stücke entsprechend der Höhe der Plastikfüße abgelängt.
Anschließend die vier Rohrstücke matt gebürstet.
(Das geschah selbstverständlich in den Pausen)
Zuhause dann die Füße vom Plattenspieler abgeschraubt, sieht dann so aus
[Bild: IMG_0510.jpg]

Danach die Rohrstücke auf die Füße gepresst, sieht dann so aus
[Bild: IMG_0511.jpg]
[Bild: IMG_0512.jpg]

Zum Schluss die Füße wieder unter den Dreher geschraubt, hier das Ergebnis
[Bild: IMG_0521.jpg]

Ist doch erstaunlich was kleine Details für eine Wirkung haben, oder?

Als nächstes wird dann die Haube poliert.

Viele Grüße
Erwin
Viele Grüße
Erwin
[-] 21 Mitglieder sagen Danke an ringostarr0 für diesen Beitrag:
  • JayKuDo, Rainer F, Tom, Stereo-Tüp, contenance, putzteufelms, Helmi, Campa, sensor, alex71, xs500, lofterdings, New-Wave, charlymu, oldAkai, Stereo 2.0, casu, Räuber1963, Musik ist Trumpf, DUALIS, stony
Zitieren
#20
Top Thumbsup Danke fürs Zeigen
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#21
Super Sache! Thumbsup

Zwei Fragen, bitte:

Ich habe noch das gleiche Modell im Regal - als ziemliche Ruine.. denke aber, da geht noch was über Armin/Niko (vor allem, wenn ich das Ergebnis hier sehe).

- Ist Deine Haube auch leicht dunkel eingefärbt? bzw. das ist kein "klares" Plexi, oder?
- Ist evtl. noch von dem Rohr da? Floet
>> Für energetische Reinigungsarbeit ist persönliche Anwesenheit nicht erforderlich <<

山水!

Gruß
Niels
Zitieren
#22
At contenance

Haube ist auch leicht dunkel, kein klares Plexi.
Rohr ist noch da
Viele Grüße
Erwin
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ringostarr0 für diesen Beitrag:
  • contenance
Zitieren
#23
Toll, was hier so alles passiert!Dance3

Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • contenance
Zitieren
#24
Hallo,
nachdem die Prinzessin gestern neue Schuhe bekam, durfte Sie heute unter die Haube Tzaritza

Habe die Haube heute 2,5 Stunden lang poliert und ich denke der Plattenspieler ist damit zum Blickfang der Musikanlage geworden.

[Bild: IMG_0527.jpg]
[Bild: IMG_0529.jpg]
[Bild: IMG_0530.jpg]

Viele Grüße
Erwin
Viele Grüße
Erwin
[-] 17 Mitglieder sagen Danke an ringostarr0 für diesen Beitrag:
  • Helmi, contenance, Stereo-Tüp, JayKuDo, New-Wave, charlymu, Tom, putzteufelms, oldAkai, Stereo 2.0, Rainer F, nice2hear, alex71, Dirk, casu, Musik ist Trumpf, DUALIS
Zitieren
#25
Na, also - es ist wirklich eine richtige Prinzessin geworden !!! Hut ab, Erwin! Hi

Drinks
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  good-old-hifi März 2011 Armin777 365 138.287 27.03.2018, 20:51
Letzter Beitrag: Socki
  good-old-hifi März 2012 Armin777 283 116.886 04.09.2017, 16:10
Letzter Beitrag: Gorm
  good-old-hifi November 2012 Armin777 129 67.720 13.07.2016, 10:09
Letzter Beitrag: Hullemups
  good-old-hifi April 2014 Armin777 65 37.324 16.03.2016, 07:34
Letzter Beitrag: Firestarter
  good-old-hifi Februar 2011 Armin777 442 173.802 09.12.2015, 18:35
Letzter Beitrag: lukas
  good-old-hifi Dezember 2012 Armin777 134 62.114 11.11.2015, 09:55
Letzter Beitrag: New-Wave



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste