Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Luxman Amp 58A macht Probleme
#1
Moin Rasselbande,

den hier...

[Bild: luxmanqosob.jpg]

hab ich mir vor kurzen geleistet und zum ersten Mal hab ich auch richtig Geld investiert....

Nur leider macht er extreme Probleme... Flenne Flenne Flenne

Der Vorbesitzer und Verkäufer hatte ihn schon einmal instandsetzen lassen und eigentlich sollte er nun bei mir aufspielen, nur machte er bereits nach einem Tag Probleme.

Eigentlich waren Verkäufer und ich uns einig, dass er hier innerhalb des Forums zur Reparatur gehen soll... nur entwickelte sich das Problem"chen" zu einem ausgewachsenen Problem.

Die Probleme begannen mit leichter Verzerrung rechter Kanal... Quelle egal... Verzerrung trat manchmal bei Einschalten auf, manchmal erst nach 2-3 Minuten oder sogar Stunden Betrieb! Auffällig dabei: stellte man auf Mono hörte die Verzerrung manchmal auf...

Nun aber legt der Amp noch einen drauf: Rechts ist (Immer! Egal welche Einstellungen man vornimmt) dauerhaft ein Rauschen laut (!) zu hören. Schaltet man Speaker aus, ist das Rauschen auch im Kopfhörerbetrieb da... Zudem "knallt" es im rechten Kanal, wenn man den Amp ausschaltet.. Das Rauschen ist in der Lautstärke beständig, nimmt nicht zu, wenn man Lautstärke erhöht. "Hinter dem Rauschen" hört man das eigentlich Signal....

Verkäufer und ich haben keinen Disput, wir sind ja beide Beider hier im Forum... Nur ist es halt so, dass natürlich nicht unnütz Zeit oder Geld investiert werden sollen..

Daher meine Frage an die Experten hier im Forum: Was kann es sein? Ungefährer Zeitaufwand und Kosten?

Ich möchte den Luxman eigentlich gerne behalten, zumal ich ihn mit der Macke selbst in Bucht nicht für das verkaufen kann, was ich gezahlt habe...

Hi
Peter
OldieKraut, immer wieder... notfalls auch als Salat. Am liebsten aber von CAN mit "Vitamin C"

http://www.discogs.com/user/space_daze/collection
Zitieren
#2
Moin,

die üblichen Verdächtigen:

- Schalter-Potikorrosion (insbesondere das geschilderte Verzerrungsproblem)
- vergammeltes LS-Relais (dto.)
- die Nummer mit dem Rauschen; verstehe ich das richtig - bei Lautstärke = 0 ist das Rauschen immer noch vorhanden? Auch hier könnte es sich grundsätzlich um ein Kontaktproblem handeln, möglicherweise aber auch um einen oder mehrere vergammelte Elkos in der Endstufe.... Glaskugel.

Fazit: Immer locker bleiben, das sind nicht wirklich ernste Probleme...alles keine Hexerei - für so ein wunderschönes Gerät allemal lohnend!!

gruß, audiomatic
Zitieren
#3
..Pre-out/Main-in Brücken abstöpseln..rauscht es immer noch?
mfg, Francisco..

..if u get stuck in other people nonsense: repeat this few words: not my circus, not my monkeys..
Zitieren
#4
Moin und Danke für die ersten Antworten

Zu Frage 1: Rauschen war immer da, auch bei Lautstärke Null.

Zu Frage 2: kann gerade nicht beantwortet werden. Amp. War 3 Std. Aus... Derzeit kein Rauschen... Aber das Knallen bei Ausschalten rechts ist noch da.... Denker

Ich mache morgen weiter...

Hi
Peter
OldieKraut, immer wieder... notfalls auch als Salat. Am liebsten aber von CAN mit "Vitamin C"

http://www.discogs.com/user/space_daze/collection
Zitieren
#5
(07.07.2013, 17:41)fmmech_24 schrieb: ..Pre-out/Main-in Brücken abstöpseln..rauscht es immer noch?

Die sind nicht gestöpselt, da der Lux über einen Schalter verfügt, der die Trennung der Vorstufe erst ermöglicht. Der Lux kam auch ohne Brücke hier an und lief problemlos.

Wenn man den Schalter betätigt, also Vorstufe abkoppelt, ist das Rauschen noch da, scheint aber "heller" im Klang zu sein.

Hi
Peter
OldieKraut, immer wieder... notfalls auch als Salat. Am liebsten aber von CAN mit "Vitamin C"

http://www.discogs.com/user/space_daze/collection
Zitieren
#6
Hallo Peter,
ich schließe mich audiomatic mal an.

Als erstes würde ich die Kontakte gründlich Reinigen, und die Lötstellen auf mögliche ( Kalte- Schlechte) überprüfen.
Das Knallen könnte durchaus vom LS- Relais kommen, wenn es nach ausschalten noch kurz kleben bleibt und nicht sofort sauber trennt.

Um aus zu schließen das im Vorverstärker schon Fehler vorliegen könntest Du
Vor- End trennen und eine andere Endstufe zum Test an den Vorverstärker anschliessen. Wenn dann alles sauber Klingt kann man definitiv den Vorrverstärker als Fehlerquelle ausschliessen.
Ist das SM vorhanden?
Falls nicht kann es bei http://www.hifiengine.com/library/luxman/l-58a.shtml
nach kurzer Anmeldung downloaden.
Gruß
Der Karsten
Zitieren
#7
Moin,

gestern abend, nachdem er sowieso gerauscht hat, fing der Lux an den Geist aufzugeben:
- schlagartig kaum noch Höhen
- extremer Leistungsverlust (vorher war bei neun Uhr Stellung schon fast Partylautstärke erreicht, nun war selbst bei 11 Uhr nicht mal Zimmerlautstärke)... Flenne

Ich hab ihn vom Netz genommen.... Am Wochenende wird er verpackt und geht dann auf Reise.

Hi
Peter
OldieKraut, immer wieder... notfalls auch als Salat. Am liebsten aber von CAN mit "Vitamin C"

http://www.discogs.com/user/space_daze/collection
Zitieren
#8
Wohin?? Zurück zum Verkäufer - oder zum Luxman-Papst?? Denker

Drinks
Zitieren
#9
Egal auf jeden Fall sehr ärgerlich das ganze, hoffe mal das nimmt ein gutes Ende für dich und den Lux Drinks
Gruß Frank Hi
Zitieren
#10
(09.07.2013, 09:16)Armin777 schrieb: Wohin?? Zurück zum Verkäufer - oder zum Luxman-Papst?? Denker

Drinks

Ne ne... der soll schon repariert werden.... Wo, wird noch geklärt...

Hi
Peter
OldieKraut, immer wieder... notfalls auch als Salat. Am liebsten aber von CAN mit "Vitamin C"

http://www.discogs.com/user/space_daze/collection
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Probleme mit Sony CDP-501 Blink-2702 13 1.282 31.08.2019, 08:49
Letzter Beitrag: Blink-2702
  NAD6100 Cassettendeck... Probleme akguzzi 14 1.453 16.06.2019, 09:49
Letzter Beitrag: franky64
  Martantz 4400 Scope und Knopf Probleme applecitronaut 25 2.853 27.05.2019, 09:45
Letzter Beitrag: Der Karsten
  Revox B780 macht nichts Lutz-Re 9 1.177 09.03.2019, 11:18
Letzter Beitrag: nice2hear
  Probleme mit Accuphase P300 Blaupunkt01 70 3.180 24.02.2019, 13:20
Letzter Beitrag: Blaupunkt01
  Braun SK5 "Schneewitchensarg" macht keinen Mucks HenningW 4 626 01.02.2019, 20:40
Letzter Beitrag: hf500



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste