Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
good-old-hifi Dezember 2013
#51
Mensch klasse Armin, dass Du den hier vorgestellt hast! Thumbsup


DANKE ! Drinks
Grüße Alex Hi
Zitieren
#52
Das finde ich natürlich auch klasse.
Den habe ich selbstverständlich auch, ist aber noch ungebreft, läuft jedoch einwandfrei.
[Bild: img_3954afuxh.jpg]

Nightmodus
[Bild: img_39566ru23.jpg]

Es gehören insgesamt drei Amps zu dieser Linie. AA 5200-5500-5800. Diese Amps sind wie 6er im Lotto zu finden. Dieses Jahr war ein 5500 in der Bucht in schlechtem Zustand. Da sämtliche Anfragen vom VK unbeantwortet blieben habe ich schweren Herzens verzichtet. Kann ich von gewerblich der davon lebt überhaupt nicht nachvollziehen.
Beste kommt noch. Wie sich nach Ablauf der Auktion herausstellt ist dieser Amp von Jürgen(JW1961) an den Händler verkauft worden. Aufgrund des Standortes Mannheim bat ich Jürgen ob er nicht mal vorbei fahren könne...deswegen weiß ich das.
Man kann sich natürlich immer die Frage stellen warum Jürgen den nicht hier o. direkt den Spezialisten angeboten hat.
Hier noch schöne Bilder vom größten 5800.

[Bild: akai_aa-5800_front_paqvux4.jpg]

[Bild: akaiaa5800interieurjpaxu2h.jpg]

Der kleine 5200
[Bild: aa-t065500-01kruk2.jpg]
Die Amp Bilder sind aus dem www

Mir gefällt vor allem diese wunderbaren Knöpfe und die Symmetrie.

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 11 Mitglieder sagen Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • Tom, stephan1892, charlymu, New-Wave, alex71, Faramir, lyticale, Bernardo_1971, duffbierhomer, HiFi1991, MfG_123
Zitieren
#53
(19.12.2013, 17:06)Armin777 schrieb: Danke, Stephan - dieses Foto fand ich auch, konnte aber das Schild nicht lesen...

Drinks

Da sind links aber die falschen Knöpfe drauf.

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • HiFi1991
Zitieren
#54
Es gehören insgesamt drei Amps zu dieser Linie. AA 5200-5500-5800. Diese Amps sind wie 6er im Lotto zu finden. Dieses Jahr war ein 5500 in der Bucht in schlechtem Zustand. Da sämtliche Anfragen vom VK unbeantwortet blieben habe ich schweren Herzens verzichtet. Kann ich von gewerblich der davon lebt überhaupt nicht nachvollziehen.
Beste kommt noch. Wie sich nach Ablauf der Auktion herausstellt ist dieser Amp von Jürgen(JW1961) an den Händler verkauft worden. Aufgrund des Standortes Mannheim bat ich Jürgen ob er nicht mal vorbei fahren könne...deswegen weiß ich das.
Man kann sich natürlich immer die Frage stellen warum Jürgen den nicht hier o. direkt den Spezialisten angeboten hat.

[/quote]

Kann ich hier gerne nochmal öffentlich erklären, wenn Du es schon ansprichst! Weil den Spezialisten hier einfach der Geldbeutel klemmt und alles am Besten umsonst den Besitzer wechselt!Lol1Zumal der Händler das Gerät auch noch billig im Angebot hatte!
[-] 1 Mitglied sagt Danke an JW1961 für diesen Beitrag:
  • HiFi1991
Zitieren
#55
Jaja, die Spezialisten Lol1
Zitieren
#56
Was daran so lustig ist erschliesst sich mir nicht.
Spezialisten ist möglicherweise unglücklich ausgedrückt. Gemeint war eigentlich wie Armin in seinem Bericht schon anmerkte...Helge und Volker, von denen man weiss das Akai gesammelt wird.

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
Zitieren
#57
Toller Tuner!
Aber typisch Akai – keine einzige Platine beschriftet…Tease
Zitieren
#58
(19.12.2013, 16:57)Armin777 schrieb: Solidität, die es später einfach kaum je wieder gab. Ende der 1960er Jahre und auch noch Anfang der 1970er Jahre wurde einfach mit einer Solidität gebaut, die die Grundlage für die Begeisterung zu altem Hifi geschaffen hat. Es ist daher auch kein Wunder, dass solche Geräte nach ein wenig Reinigung meist wieder tadellos funktionieren.

^unterschreib^ Thumbsup Danke für´s Zeigen von dem hübschen Kerlchen Drinks
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#59
Pünktlich zu Weihnachten stelle ich Euch noch einen CD-Player vor, den kaum jemand von Euch jemals in echt gesehen hat - ich schwöre! Auch ich kannte ihn nur vom Netz und vom Papier. Besitze aber ein Original-Service-Manual! Es handelt sich um ein Spitzenmodell aus dem Kenwood-extra dry-Programm, der L-D1 erschien 1992 und sollte eine sinnvolle Ergänzung zum letzten Spitzenverstärker der Marke, dem L-A1, sein. Der Verstärker wurde seinerzeit für 2.800,- DM angeboten, der CD-Player gar für 3.500,- DM - rund doppelt so viel wie Sony für seine Spitzenmodelle haben wollte. Der L-D1 bringt dafür einen ultrasoliden Mechanik-Aufbau ins Spiel, mit bis zu 6mm starken Aluplatten. Elektronisch konsequent in Doppel-Mono aufgebaut und das Laufwerk hat neben dem plattenspielerartigen Direktantrieb des CD-Tellers von ganzen 12cm Durchmesser, weshalb von oben abgetastet werden muss!, auch noch einen wundervollen Linearantrieb, wobei der Laser in einem überaus robusten Alugehäuse untergebracht ist, das wie ein Brücke über die CD fährt. Das Ganze geschieht so gut wie lautlos, die Solidität wird hier regelrecht ausgestrahlt!

Der L-D1 war nicht zur Reparatur bei mir, sondern lediglich, weil die Klappe mit starken Geräuschen (eine Art Kreischen) öffnete und schloss. Erledigt wird dies mit einem Zahnriemen, der nicht den geringsten Verschleiß zeigte. Die Geräusche konnten jedoch problemlos beseitigt werden.

[Bild: kenwood-ld1-1-16547bijyjrn.jpg]

Hier ein Blick in das geöffnete Gerät.

[Bild: kenwood-ld1-2-16547bigsksd.jpg]

[Bild: kenwood-ld1-3-16547billj4f.jpg]

[Bild: kenwood-ld1-4-16547bi8cj58.jpg]

[Bild: kenwood-ld1-5-16547biz7jqn.jpg]

Alle Abteilungen wurden auf richtig gutem Platinenmaterial ohne Rücksicht auf Kosten aufgebaut - da freut sich das Technikerherz, der rotstiftschwingende Kaufmann bei Kenwood wird vermutlich den Herzkasper erlitten haben.

[Bild: kenwood-ld1-6-16547biqtjxs.jpg]

So sieht das gesamte Gerät aus, es bringt 20kg auf die Waage, was für einen CD-Player mehr als enorm viel ist.

[Bild: kenwood-ld1-7-16547bit6j4c.jpg]

Hier die Klappe, die den Zugang zum Laufwerk ermöglicht und natürlich per Motor geöffnet und geschlossen wird.
Man kann dabei drei Winkel wählen, durch einen Schalter an der Rückwand, der die Klappe entweder bei 45°, bei 60° oder bei 80° Öffnungswinkel stoppen lässt - ganz wie der Anwender es sich wünscht.

[Bild: kenwood-ld1-10-16547blgk9p.jpg]

45°

[Bild: kenwood-ld1-11-16547bfbkta.jpg]

60°

[Bild: kenwood-ld1-12-16547bqkky4.jpg]

80°

[Bild: kenwood-ld1-8-16547bi2akoo.jpg]

Die geschlossene Front - Titelwechsel und Einlesen gehen so schnell, wie man das nur von linear angetriebenen Laufwerken kennt.

[Bild: kenwood-ld1-9-16547bi71kq5.jpg]

Die Bedienelemente am Gerät sind so knapp wie möglich gehalten, die seltener benötigten Befehle muss dann die Fernbedienung übernehmen.

[Bild: kenwood-ld1-13-16547bakj82.jpg]

Und hier noch die Rückansicht des beeindruckendsten CD-Players, den ich jemals in den Händen hatte.

Ein tolles Gerät - allen Lesern dieser Rubrik ein fröhliches Weihnachtsfest!

Drinks
[-] 31 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • Rainer F, nice2hear, proso, Folderol, yfdekock, Mess, 0300_infanterie, Jack Wolfman, mkrabbe, System-64, ringostarr0, JayKuDo, UriahHeep, Faramir, Bernardo_1971, New-Wave, Eidgenosse, mmulm, magic jensen, ST3026, stony, casu, HiFi1991, MfG_123, samwave, Neno, Mani, Deubi, doublesix, dedefr, Poetry2me
Zitieren
#60
Armin, macht Ihr nicht mal paar Tage frei?
Frohes Fest und auf ein schönes neues Jahr Thumbsup
Zitieren
#61
(23.12.2013, 10:56)Armin777 schrieb: Ein tolles Gerät - allen Lesern dieser Rubrik ein fröhliches Weihnachtsfest!

In der Tat...Vielen Dank für die super Berichte dieses Jahr.
Dir/Euch auch ein fröhliches Weihnachteln Drinks
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#62
Geiles Teil!
Muss man diesen "Puck" über der CD abnehmen, um die CD zu wechseln?
Gruß,
Joey

"Spaß ist, wenn man trotzdem lacht!" Drinks
Zitieren
#63
Ja, der Puck wird oben auf die CD gelegt (die CD mit der Schrift nach unten!) und dann kann es los gehen. Der Puck wiegt ganz schön viel und soll die CD ruhig halten.

Drinks
Zitieren
#64
Hallo Armin, hallo Lennart,

vielen Dank auch von mir für die vielen wundervollen Berichte!Thumbsup

Ich wünche Euch Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch und natürlich ein paar erholsame Feiertage.Music2

Viele Grüße aus Vilsheim,

HarryFreunde
Verkaufe jetzt ziemlich alles, aber nur ungern..... Floet
Zitieren
#65
Ein kurzer Einwurf zum Preisvergleich: Die Sony Topgeräte waren die CDP-X7** Modelle. Die Lagen im gleichen Preissegment. Ein monetäres Schippchen hat nochmal der CDP-R3 drauf gelegt. Ganz zu Schweigen von der R1(a) Kombi.

Aber der L-D1 ist ein echter Traumplayer und nicht so Mainstream wie die Sonys! Thumbsup
Furz... Da riecht was!
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an duffbierhomer für diesen Beitrag:
  • Tom, MacMax
Zitieren
#66
Ich hatte die Info vom rund doppelten Preis von der mackern.de-Seite!

Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • duffbierhomer
Zitieren
#67
Hallo Armin und Lennart
Vielen Dank nochmal für die Reparatur meines Akai-Tapedecks Thumbsup
Ich wünsche Euch ein schönes Weihnachtsfest und macht weiterhin so eine tolle Arbeit!!Thumbsup
Gruss Steffen
Zitieren
#68
(23.12.2013, 14:35)Armin777 schrieb: Ich hatte die Info vom rund doppelten Preis von der mackern.de-Seite!

Der L-D1 läßt mir keine Ruhe. Wenn ich mir den so anschaue, würde ich den eher preislich bei 5.000,00 DM einstufen. Das könnte erklären warum der so megaselten im Vergleich zur Massenware Sony CDP-X7xx und Denon DCD-35xx ist.

Armin und Lennart, frohe Weihnachten und ein paar erholsame Tage! Drinks
Furz... Da riecht was!
Zitieren
#69
Der L-D1 ist wirklich beeindruckend und ich hätte wohl nie davon erfahren, dass es sowas gibt, wenn Ihr den hier nicht vorgestellt hättet.
Mein Traum war bis dahin immer der Marantz CD 73, aber das ist wohl nicht vergleichbar! Oldie
Armin und Lennart vielen Dank für Euren unermüdlichen Einsatz ... ich wünsche Euch und Familie

[Bild: 23326763qauir.jpg]

... und ein paar ruhige und besinnliche Tage!
Grüße Martin

Gott bewahre mich vor den "Normalen" (Herrman Hesse)

[Bild: plattenspieler-0001.gif]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Jack Wolfman für diesen Beitrag:
  • dedefr
Zitieren
#70
Danke für die Vorstellung dieses Monster-CD-Players.Thumbsup

Ich freue mich schon auf die Gerätevorstellungen im nächsten Jahr und wünsche den fleißigen Restauratoren ein ruhiges, besinnliches und erholsames Weihnachtsfest und schöne Feiertage.

Gruß aus Augsburg Hi Bernhard
Zitieren
#71
ein beeindruckendes Gerät!

euch beiden ein schönes Fest und ein paar ruhige Tage!

freue ich auch auf eure Werkstattstorys im 2014

Alles Gute
Hi

Uli

„Wir dürfen gewisse Meinungen nicht mehr dulden - weil sie uns vergiften!“ Lukas Beckmann Gründungsmitglied B90/die Grünen
Zitieren
#72
Hallo Armin und der Rest dieses Forums!

Ich wünsche Euch allen ein besinnliches Fest und ruhige Feiertage und möchte nochmal danke sagen, dass ihr Ech so die Mühe mach, solche wunderbare Reperaturberichte zu erstellen und uns an diesen wunderbaren Gerätschaften teilhaben zu lassen!
Macht bitte weiter so!Thumbsup

Achja.. Ich schicke Dir im neuen Jahr gleich mein Kenwood KX-1003 Tapedeck und auch gleich den Tuner KT7550 zur durchsicht rüberFreunde
Gruß
Jens
Zitieren
#73
Hallo Armin, Lennart,

auch nochmal von mir vielen Dank für die tollen Berichte und Fotos! Ich freue mich schon auf das nächste Jahr!

Euch und Euren Familien schöne Feiertage und einen guten Start in 2014! Drinks


Nachtrag:
Ein sehr passender Abschlussbericht (weil megaseltenes Teil in fatastischem Zustand) vom Kenwood für dieses Jahr! Ein echtes Highlight für mich. Hab ich auch schon länger im Auge ... Floet

Drinks
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  good-old-hifi März 2011 Armin777 365 142.431 27.03.2018, 20:51
Letzter Beitrag: Socki
  good-old-hifi März 2012 Armin777 283 120.497 04.09.2017, 16:10
Letzter Beitrag: Gorm
  good-old-hifi November 2012 Armin777 129 70.047 13.07.2016, 10:09
Letzter Beitrag: Hullemups
  good-old-hifi April 2014 Armin777 65 38.980 16.03.2016, 07:34
Letzter Beitrag: Firestarter
  good-old-hifi Februar 2011 Armin777 442 177.863 09.12.2015, 18:35
Letzter Beitrag: lukas
  good-old-hifi Dezember 2012 Armin777 134 64.513 11.11.2015, 09:55
Letzter Beitrag: New-Wave



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste