Themabewertung:
  • 5 Bewertung(en) - 3.4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Königsklasse von Sony
#1
Vor einigen Wochen stand hier im Forum An- und Verkauf folgende Anzeige
(04.05.2014, 17:37)ratfink schrieb: Da ich fast keine Kasetten mehr höre verkaufe ich ein paar meiner Walkman.
Hier gibts 2 Sony WM-D6C. Alle 2 mit Tasche, aber ohne Gurt und sonstiges Zubehör
1x läuft, aber viel zu schnell Tasche Schriftzug abgewetzt
1x spult vor und zurück, aber play dreht zwar, aber wickelt nicht auf( hoffe die Profis wissen was da im argen ist) Leider sind einmal die Batterien ausgelaufen und daher sind hinten unten weisse Spuren zu sehen.
Preis inkl. Versand 50,-
Da keiner hier die beiden Sonys haben wollte, ich aber noch Cassetten höre und mich die Bilder aus der Anzeige nicht überzeugten Floet, habe ich die Katze im Sack gekauft. Und ich muste feststellen, es war die richtige Entscheidung.

Hier sind die beiden WM-D 6c von Sony. Nochmal ein großes Dankeschön nach Österreich ThumbsupThumbsupThumbsup.


[Bild: DSCN1096_A.jpg]

Gebaut hat Sony diesen Walkman von 1984 bis 2002. Die beiden WM-D6c gehören noch zur 1. Generation von Sony. Dieser Walkman ist mit einem Amorphours-Tonkopf ausgestattet und hat Dolby B/C auch bei Aufnahme. Später hat Sony die Leiterplatte und den Tonkopf (Permalloy-Kopf) geändert um die Produktionskosten zu senken. Die einzige Verbesserung war die zweite Kopfhörerbuchse die Sony wieder einbaute.

[Bild: DSCN1078_A.jpg]
Die erste Generation erkennt man an dem gelben Dolby B-C NR Schriftzug und der Aufschrift AMORPHOUS HEAD. Die zweite Generation hatte einen grünen Schriftzug "Quarz Look und Capstan Servo". Die Aufschrift AMORPHOUS HEAD gab es nicht mehr.

Nun kommen wir zur Bestandsaufnahme der beiden Sonys.

[Bild: DSCN1080_A.jpg]
Rückstände von den ausgelaufenen Batterien. Mal sehen wie es im Walkman aussieht?


[Bild: DSCN1108_A.jpg]
Zum Glück ist das Zeug nicht auf die Leiterplatte gelaufen.

[Bild: DSCN1110_A.jpg]
Also raus mit dem Zeug.

[Bild: DSCN1135.jpg]
Noch etwas Farbe und fertig.

[Bild: DSCN1091_A.jpg]
Das Fenster von einem Cassettenfach war lose und wurde wieder eingeklebt.

[Bild: DSCN1073_A.jpg]
Ton/Löschkopf und Andruckrolle sehen nach der Reinigung wie neu aus.

[Bild: DSCN1115_A.jpg]
Das Laufwerk und die Aussteuerungsanzeige. Im Hintergrund sieht man das Zählwerk. Rechts befinden sich die Schalter für Dolby B/C und die Bandsorte.

[Bild: DSCN1116_A.jpg]
Für diese Leiterplatte braucht man noch kein Mikroskop. Für ein Zweikopfdeck ist der Aufnahmeschalter in der Mitte ganz schön klein.

[Bild: DSCN1120_A.jpg]
Bei diesem Sony war keine Play-Funktion möglich. Ursache war die Pausenfunktion des Walkman. Diese war bei nicht gedrückter Pausentaste auch an. Deshalb war kein Bandtransport möglich.
Die Schwungmasse ist bei diesem Sony auch größer, im Vergleich zum WM-DD.

[Bild: DSCN1121_A.jpg]
Das Antriebsprinzip ist aber genau so wie beim WM-DD aufgebaut. Nur das
gerissene Zahnrad gibt es hier zum Glück nicht mehr.

[Bild: DSCN1122_A.jpg]
Bei dem zweiten Walkman stimmte die Bandgeschwindigkeit nicht. Er lief zu schnell. Ursache war der Leistungstransistor neben dem linken Elko. Dieser regelt über den Drehzahlschaltkreis die Betriebsspannung für den Motor. In der Regel sind das 2,35 Volt, hier lagen aber 6.0 Volt an. Dadurch wurde das Band mit über 9,5 cm/s am Tonkopf vorbei gejagt und das ist einfach zu schnell. Der Transistor raucht immer dann ab und schaltet auf Durchgang, wenn ein unstabilisiertes 6.0 Volt Netzteil mit verpolter Betriebsspannung benutzt wird.

[Bild: DSCN1129_A.jpg]
Nun laufen die beiden Sonys wieder.


[Bild: DSCN1103_A.jpg]
Der Sony WM-DD ist schon ein sehr guter Walkman, aber der WM-D6 setzt dem ganzen noch die Krone auf. Eben die Königsklasse.

Ich hoffe, die Story über die Sonys, hat Euch nicht so sehr gelangweilt.

VG Ralf Drinks
Zitieren
#2
Pray
[-] 1 Mitglied sagt Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • System-64
Zitieren
#3
gut gemacht!
Hatte noch mit dem Gedanken gespielt, aber meine beiden WM DD`s laufen noch zu gut um in anderes (auch nicht die Königsklasse) zu investieren.
Gute Entscheidung, wie ich hier sehe, bei Dir sind die in guten Händen! Drinks
German Vintage HiFi
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an DUALIS für diesen Beitrag:
  • MacMax, System-64
Zitieren
#4
Ralf, klasse Arbeit! Da ziehe ich den Hut! Thumbsup

Nachtrag: Thema "langweilen". Ich langweile mich gern. Gern mehr Langeweile!

Grüße aus Berlin.
Olli
Furz... Da riecht was!
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an duffbierhomer für diesen Beitrag:
  • System-64, Schrotti
Zitieren
#5
Naja, mobil wird das nichts mehr mit der Kassette:

http://kenrockwell.com/audio/sony/pcm-m10.htm
Zitieren
#6
ich hätte ja zu gerne eins von den Dingern gehabt, nur wenn man sie nicht reparieren kann, hat man da Pech gehabt.

Danke fürs Zeigen!
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Wolfgang_S für diesen Beitrag:
  • System-64
Zitieren
#7
Hallo, freut mich das du die beiden Sonys wieder hin bekommen hast. Hoffe die Beschreibung hat gepasst.
LG Dieter
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ratfink für diesen Beitrag:
  • System-64
Zitieren
#8
Yep...gerne mehr Langeweile! Topp Job Thumbsup Danke Ralf Drinks
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Tom für diesen Beitrag:
  • System-64
Zitieren
#9
Sehr schöner Bericht, danke!


************

Thomas
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Mosbach für diesen Beitrag:
  • System-64
Zitieren
#10
Ralf - ich bin begeistert, Hut ab!

PS - Der DDII macht mir sehr viel Freude, ich freu mich sehr dass er bei Dir war. Nochmal DANKE!
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
[-] 1 Mitglied sagt Danke an *mac42* für diesen Beitrag:
  • System-64
Zitieren
#11
toller bericht, tolle aufnahmen.
danke fürs zeigen!
danke ratfink das du die hier angeboten hattest, bei ralf sind die in gute Hände gekommen.

ciao chriss
"Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst.
Und wenn es so richtig scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da." Floyd
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Baumeister für diesen Beitrag:
  • System-64
Zitieren
#12
toller Bericht! Ich habe ja auch noch so ein Teil rumliegen, dass ich kaum je benutze obwohl die Geräte wirklich gut sind!
Hi

Uli

„Es fällt schwer, die Welt so zu sehen, wie sie ist; es ist angenehmer, sie so zu erträumen, wie man sie sich wünscht“
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Eidgenosse für diesen Beitrag:
  • System-64
Zitieren
#13
Als nicht-Profi, was sollte man an so einem den unbedingt reinigen/pflegen ... hab ja jetzt auch so einen Floet
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
Zitieren
#14
Den Sony sollte man nur mit Batterien oder dem Sony-Netzteil betreiben. Bei anderen Netzteilen oder Kfz-Lösungen besteht das Risiko eines Defekts an der Motorregelung. Der Motorservoschaltkreis und der Regeltransistor laufen beim WM-D6c mit 6 Volt am oberen Limit. Die gleiche Schaltung hat Sony auch schon im WM-DD verwendet. Da läuft die Regelung aber nur mit 3 Volt. Bei Ebay und Co gibt es genug WM-D6cs die zu schnell laufen wegen solcher Experimente mit der Stromversorgung. Andruckrolle mit Feuerzeugbenzin (Extra rein) säubern. Tonköpfe und Capstanwelle mit Alkohol säubern. Bei großen Stillstand kann sich der Riemen im Laufwerk verhärten und rissig werden. Sollte man als "Nicht-Profi" Floet aber nicht selber wechseln. Dafür muss die Leiterplatte, Schwungmasse und der Motor ausgebaut werden. Die Kupplung muss dafür auch zum Teil demontiert werden. Oft müssen auch die Buchsen für Kopfhörer, Line-in/out und Mic gesäubert oder nachgelötet werden. Buchsen, Potentiometer und Schalter bitte nicht mit irgendwelchen Reinigern fluten Dash1. Das Gehäuse nur mit normalen Glasreiniger säubern.
Wenn man diese Ratschläge befolgt kann so ein WM-D6c sehr lange laufen.

VG Ralf Drinks
[-] 14 Mitglieder sagen Danke an System-64 für diesen Beitrag:
  • Gorm, 0300_infanterie, Oberpfälzer, ST3026, MacMax, Mess, McTandy, DUALIS, Caspar67, linuxschmied, CookieClassiC, Tarl, karl50, Robert.R
Zitieren
#15
Danke Ralf ... Da komm ich ins Grübeln ... naja, vielleicht schreib ich Dich nochmal an wenn es Dir passt?!
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
Zitieren
#16
Marco, einfach eine PN schicken.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an System-64 für diesen Beitrag:
  • 0300_infanterie
Zitieren
#17
Danke Dir ... wollte/will Dir aber auch nicht auf den Keks gehen ...
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
Zitieren
#18
Jetzt erst entdeckt Floet G R O S S A R T I G !!! Thumbsup Danke für den Bericht! Hi
[Bild: skaninavieanflaggencekpg.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Viking für diesen Beitrag:
  • System-64
Zitieren
#19
Nachdem mir Marco gewaltig auf den Keks gegangen ist LOL , habe ich mich, nun doch, um seine neue Anschaffung gekümmert.
Auserdem muss ich hier etwas zu meinen Ausführungen richtig stellen. Nach dem ich mich noch mehr mit dem Sony beschäftigt habe, musste ich feststellen, das die Infos aus dem Netz nicht ganz richtig sind. Vom Sony WM-D6 gab es zwei Ausführungen das ist richtig. Falsch ist, das die Version mit der grünen Aufschrift ein abgespeckter WM-D6c Walkman von Sony ist. Bei diesem Gerät handelt es sich um den WM-D6 von Sony. Dieser Walkman ist der Vorgänger vom WM-D6c. Dieser Sony hatte Dolby-B, 2 Kopfhöhrerbuchsen, einen Sendust-Tonkopf und eine Line In/Mic Kombibuchse. Sony hat beim WM-D6c (c steht für Dolby-C) immer wieder Veränderungen am Walkman durchgeführt, aber keine die das Gerät verschlechtert haben. Die Behauptung die im Netz herumgeistert, das Sony den Tonkopf durch einen Permalloy-Kopf ersetzt hat ist falsch. Sony hat auch keinen Druck auf mich ausgeübt um diese Richtigstellung zu schreiben LOL .
So, und nun zu Marco seinem Sony WM-D6c mit echtem AMORPHOUS-Tonkopf.
Nach dem Marco mich gebeten hatte das Teil mal durchzutesten, ist der Walkman bei mir auf dem Tisch gelandet. Marco war auch nicht von der Dolby-C Funktion begeistert.

Der Sony WM-D6c. Das Cassettenfach war da schon zur Überarbeitung ausgebaut.

[Bild: DSCN1295_A.jpg]

Der Antriebsriemen hat auch seine besten Jahre hinter sich. Das Lautstärkepotentiometer und die Buchsen für Kopfhörer, Line-in/out und Mic müssen auch gereinigt werden. Links sieht man die Einsteller für die Bandgeschwindigkeit.

[Bild: DSCN1311_A.jpg]

Auf der Leiterplatte für die Endabschaltung klebte noch ein Stück Folie einer bekannten Cassettenmarke.

[Bild: DSCN1301_A.jpg]

Die Leiterplatte für die Endabschaltung enthält auch die PLL-Quarzschaltung für den Motorservo. Über C702 sieht man die Lichtschranke für die Endabschaltung.

[Bild: DSCN1303_A.jpg]

Hier wurde der Antriebsriemen ausgebaut und das Laufwerk gesäubert.

[Bild: DSCN1304_A.jpg]

Unter dem Reibrad sieht man das Capstanlager mit der Spule, die das Tachosignal der Schwungmasse an den Motorservo-IS liefert. In der Mitte kann man den Antriebsriemen für das Zählwerk sehen. Der war noch in Ordnung und brauchte zum Glück nicht gewechselt werden.

[Bild: DSCN1308_A.jpg]

An der Schwungmasse sieht man den Magnetkonus der in der Spule das Tachosignal erzeugt. Die Lauffläche auf dem Magneten treibt das Reibrad für Vor- und Rückspulen an. An der Messingscheibe befindet sich die Gummifläche für den Motorantrieb.

[Bild: DSCN1309_A.jpg]

Der neue Riemen wurde eingebaut. Hier sieht man auch den Reibradantrieb.

[Bild: DSCN1313_A.jpg]

Marco war ja mit Dolby-C nicht zufrieden und der Walkman klang mit Dolby-C nicht besonders. Mein Verdacht waren erst die Dolby-Schaltkreise. Diese hatte Sony 1985 gegen verbesserte ausgetauscht. Vor 1985 wurde der Schaltkreis CX20068 von Sony verbaut. Nach 1985 der Schaltkreis CX20218. An den Schaltkreisen konnte es nicht liegen, es waren die verbesserten IS verbaut. Der Arbeitspunkt für die Dolbyschaltung stimmte auch, nur der Tonkopf-Azimut war nicht nach Norm abgeglichen. Es waren zwei verschiedene Sicherungslacke an der Taumelschraube, also hatte Sony hier wohl keine Schuld. Sony hat einen Dolby-IS für Aufnahme und einen für Wiedergabe verbaut.

[Bild: DSCN1298_A.jpg]

Der Walkman hat einen Speed-Tune Regler mit dem man die Bandgeschwindigkeit ändern kann (das wäre doch was für Wolfgang Denker ). Dieser ist abschaltbar und bei Rec wird er automatisch ausgeschaltet. Die Quarz-Schaltung ist bei Speed-Tune auch nicht wirksam. Hier sieht man den Messwert bei Mittelstellung. Der Wert liegt im Toleranzbereich.

[Bild: DSCN1314_A.jpg]

Weniger Speed.

[Bild: DSCN1315_A.jpg]

Mehr Speed.

[Bild: DSCN1316_A.jpg]

Speed Tune aus, Quarz-Regelung aktiv. Bandgeschwindigkeit stimmt. Das schafft manches Tape-Deck nicht.

[Bild: DSCN1317_A.jpg]

Das Fenster vom Cassettenfach war mein größtes Sorgenkind. Man hatte versucht das Fenster mit Sekundenkleber in das Cassettenfach zu kleben. Durch die Dämpfe des Klebers hatte sich ein weißer Belag auf dem Acrylglas gebildet. Dieser Belag war durch abwischen nicht zu beseitigen, da er sich in die Oberfläche eingefressen hatte. In der Forensik benutzt man Sekundenkleber um Fingerabdrücke auf schlechtem Untergrund sichtbar zu machen. Also musste die Schicht runterpoliert werden. Die Klebereste musten auch entfernt werden.

[Bild: DSCN1286_A.jpg]

Danach wurde das Fenster mit 3M doppelseitigem Klebeband eingeklebt.

[Bild: DSCN1287_A.jpg]

Sieht wieder ganz annehmbar aus. Die Klebereste vom Klebeversuch auf dem Cassettenfach bekomme ich aber auch nicht weg.

[Bild: DSCN1289_A.jpg]

Nun noch das Übliche.

[Bild: DSCN1324_A.jpg]

Fertig.

[Bild: DSCN1325_A.jpg]

Ich hoffe, die Story über den Sony, hat Euch nicht so sehr gelangweilt.

VG Ralf Drinks
[-] 39 Mitglieder sagen Danke an System-64 für diesen Beitrag:
  • Helmi, Tom, beetle-fan, MacMax, stephan1892, 0300_infanterie, *mac42*, hifiES, Mosbach, lyticale, Folderol, DD 313, Mess, zuendi, winix, geronimo-2604, spocintosh, Deckard, Rainer F, identity, ST3026, DUALIS, linuxschmied, CookieClassiC, Eidgenosse, charlymu, bodi_061, Tarl, Deubi, karl50, Silber, lofterdings, theoak, razak, dedefr, dg2dbm, Senator, Robert.R, Cpt. Mac
Zitieren
#20
Toller Bericht! Ich scheitere ja schon an einem normal großen Tapedeck...
Geht ihr dann eigentlich mit dem Sony joggen oder fahrt damit Bahn? Wie ist denn die Reaktion der "Leute" (normale Nicht-Geraffelisten)?
Gruß,
Joey

"Spaß ist, wenn man trotzdem lacht!" Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an beetle-fan für diesen Beitrag:
  • System-64
Zitieren
#21
Gelangweilt ???
Ganz im Gegenteil.
Ich freu mich für den Marco gleich mit, dass wir hier so einen freundlichen und vor Allem kompetenten Fachmann an Bord haben.

Vielen Dank für diesen (weiteren) tollen Bericht.
Und dem Marco viel Spaß mit dem WM6.
Thumbsup

Ich benutze meinen im Auto.
V.G.
Jörg


[Bild: eshzshq.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an MacMax für diesen Beitrag:
  • System-64
Zitieren
#22
Vielen Dank dafür!
Freu mich wenn ich ihn dann bald richtig in Betrieb nehmen kann.
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
[-] 1 Mitglied sagt Danke an 0300_infanterie für diesen Beitrag:
  • System-64
Zitieren
#23
(16.08.2014, 01:30)System-64 schrieb: Ich hoffe, die Story über den Sony, hat Euch nicht so sehr gelangweilt.

Hä?! Ralf, nu sei mal nicht so bescheiden, "gelangweilt"?!... never ever!


(16.08.2014, 06:25)beetle-fan schrieb: Geht ihr dann eigentlich mit dem Sony joggen oder fahrt damit Bahn? Wie ist denn die Reaktion der "Leute" (normale Nicht-Geraffelisten)?

Bei mir isses tatsächlich die (S-)Bahn auf'm Weg zur Arbeit und zurück ('ne knappe Stunde pro Strecke). Wie die Leute gucken? Mitunter dermaßen bescheuert, die Blicke sind immer wieder zum Brüllen komisch - unbezahlbar so'n Anblick...
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an *mac42* für diesen Beitrag:
  • System-64, 0300_infanterie, DATerfreutmich
Zitieren
#24
(16.08.2014, 09:17)*mac42* schrieb: - unbezahlbar so'n Anblick...

[Bild: images.jpg]

VG Ralf Drinks
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an System-64 für diesen Beitrag:
  • *mac42*, DUALIS, karl50
Zitieren
#25
Lol1
Ja, einige gucken tatsächlich etwa so. Bei den meisten muss man sich noch 'nen Schuss "häää? wo kommt denn da der ipod rein?"-Ratlosigkeit dazudenken...
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste